48SM-header2021-06a.jpg
home-up-3.GIF
neues-ov-3.gif
e-shop-up-3.GIF prod-up-3.GIF
ueber-up-3.gif
link-up-3.gif
kont-up-3.GIF
agbs-up-3.gif

neues.gif

Diese Seite enthält aktuelle Nachrichten und Neuigkeiten aus unserem Hause ebenso wie aus der Sparte Modellbau allgemein.
Sie wird in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn Sie wissenswertes zu bestimmten Modellen beizutragen haben, können Sie uns diese per E-Mail zuschicken.
Alle Ankündigungen auf dieser Seite werden nach spätestens einem halben Jahr gelöscht oder sobald sie nicht mehr aktuell sind!
Wichtiger Hinweis:
Bestellungen, die 2 Wochen nach Erhalt der Vorabrechnung nicht bezahlt  wurden, werden als nicht mehr erwünscht angesehen und ohne weiteren Hinweis storniert und gelöscht!
Ein Anspruch auf Lieferung der bestellten Ware besteht nur, nach Rechnungsstellung (schriftliche Auftragsbestätigung) durch uns und vollständiger, vorheriger Bezahlung, innerhalb von 7Tagen nach Rechnungsstellung. Die Lieferung erfolgt schnellstmöglich nach Verfügbarkeit
(siehe auch unsere agbs-up-3.gif).

Abschließend noch die Bitte an unsere Kunden.
E-mails an 48 Special Models bitte mit einer aussagekräftigen Betreffzeile versehen, da sie sonst  gelöscht werden!
Grund hierfür ist die Flut von Spam Mails, die uns leider keine andere Möglichkeit läßt, als nicht eindeutig identifizierbare E-Mails einfach zu löschen!  Danke.


Hier ein allgemeiner Hinweis bezüglich der neuen Kennzeichnungsregeln der EU:
Da uns die EU ab dem 20.07.2011 verpflichtet alle Artikel, schon im Shop, mit einem Warnhinweis für Verbraucher zu versehen, wie er auch auf der Verpackung zu finden ist, sind wir gezwungen darauf hinzuweisen,
das unsere Artikel zwar als Spielwaren bezeichnet werden, aber in der Mehrzahl Sammlerartikel sind!
Der größte Teil dieser Artikel ist für Personen über 14 Jahre gedacht und nicht zum Spielen geeignet.

Wir bitte alle Kunden neben der Beachtung der Warnhinweise, auch den gesunden Menschenverstand während der Benutzung unserer Produkte einzusetzen, denn jeglicher Warnhinweis ist sinnlos, wenn er nicht gelesen wird!
Liebe Kunden,
Für Online-Händler bringt der Januar, relevante Gesetzesänderungen. Bereits am 09.01.2016 tritt die Verordnung mit der (EU) Nr. 524/2013, zur
„Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten“ in Kraft.

Diese sogenannte ODR-Verordnung (Online Dispute Resolution) hat das Ziel, eine unabhängige, unparteiische, transparente, effektive, schnelle und faire außergerichtliche Möglichkeit zur Beilegung von Streitigkeiten zu schaffen. Diese Streitigkeiten können sich aus dem grenzüberschreitenden Online-Verkauf von Waren oder der Bereitstellung von Dienstleistungen innerhalb der gesamten EU ergeben.

Das Ziel dieser Verordnung soll, durch die Einrichtung einer Online-Streitbeilegungsplattform (OS-Plattform) auf EU-Ebene und die Regelung der Zusammenarbeit mit den nationalen Stellen für die alternative Streitbeilegung erreicht werden.

Wir als Händler sind daher ab 9. Januar
2016 verpflichtet worden, unsere Kunden auf die Existenz dieser Plattform zur Online-Streitbeilegung hinzuweisen. Informationen dazu finden Sie in Artikel 14 Absatz 1 der ODR-VO, den Sie unter folgendem Link als PDF herunterladen können: 
 
http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32013R0524
Außerdem müssen wir den folgenden Link zur OS-Plattform für Verbraucher leicht zugänglich auf unserer Webseite und denen des Shops plazieren:

http://ec.europa.eu/consumers/odr
Wie auf der Website der OS-Plattform nachzulesen ist, wird diese voraussichtlich erst im Februar 2016 ihren Dienst aufnehmen – die Hinweispflicht besteht allerdings dennoch bereits ab dem 9. Januar!

Coronachaos Postscheck
10.08.2022

Liebe Kunden und Freunde,

Obwohl man den Eindruck bekommen könnte das die Welt derzeit im Wahnsinn versinkt, handelt es sich wohl bei dem meisten "Gebrüll" nur um "Theaterdonner". Das merkt man vor allem daran, daß in der größten Hitze die meisten Neuheiten angekündgit werden!
Eines ist sicher, die derzeitigen Hitzewallungen, äh..nein, die derzeitigen Hitzewellen haben spätestens Ende August ihr Ende und gehen dann vermutlich direkt in die Winterdepression über.
Aber dagegen kann man was machen, nämlich seinem Hobby fröhnen, denn nichts macht Glücklicher als das! Und Modellbau ist das entspanneste Hobby das ich kenne. Man kann alles um sich herum vergessen und sich ganz seinem Projekt widmen...
Vielleicht sollte das so mancher Politverbrecher mal ausprobieren, dann würde ihm klar werden, daß er eigentlich nichts gewinnen kann als die Ablehnung der Welt. 

Jetzt aber zu dem Neuheiten.

MBK hat in Kooperation mit Andy's Hobby Headquater und Takom einen eigenen M4A3E8 Sherman mit HVSS Fahrwerk und der T66 Kette angekündigt. Leider und warum auch immer gibt es das gedrehte Aluminium Kanonerohr nur in der ersten Auflage inklusive?! Der restliche Kit ist ein reines Spritzgußprodukt. Was auch bedeutet, man muß sich die gedrehten Rohre für beide MGs gesondert kaufen! Dafür ist der Kit wohl etwas günstiger als der von I Love Kits. Auch enthalten ist eine Kommandantenfigur. Den auf der Box abgebildeten Fahrer hat man sich mal wieder gespart.

Letzteres gilt auch für den ILK 
M4A3E8 Sherman mit HVSS Fahrwerk und T80 Kette. Bei diesem Kit gibt es neben dem gedrehten Alurohr auch die MG Rohre aus Metall inklusive, sowie eine Kommandantenfigur aus Resin. Auch hier fehlt der Fahrer aber dafür besteht die Kette aus 3D-gedruckten Bauteilen! Ätzteile gehören ebenso zum Lieferumfang wie Klarsichtteile. Der umfangreiche Mix aus Materialien erklärt zum Teil den höheren Preis.

Mit dem Willy's Jeep, der wohl aus Markenrechtsgründen so nicht heißen darf und daher als
"4x4 1,5t Truck" angeboten wird, erscheint die kostengünstige Variante im Maßstab 1/16. Bisher wurde das Modell nur in 1/18 als Die Cast Modell und in 1/16 als Resinguß Modell angeboten. Als komplett spritzgegossenes Modell hat es Takom jetzt im Angebot und ergänzt die Modellreihe im  Maßstab 1/16 um eines der wichtigsten Fahrzeuge des WWII.

Der Kit kommt mit allen Innereien und einer Fahrerfigur. Auch hier wurde die Gelegenheit verpaßt den Kit mit passenden Figuren aufzuwerten. Aber das kommt vielleicht noch. Ebenfalls fehlt das geschlossene Verdeck. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und prophezeie eine zweite Jeep Version mit Verdeck und Anhänger oder ähnlichem. Die Möglichkeiten sind ja vielfältig, die M3 PaK ginge auch noch.

Takom hat das ausnutzen der formbauerischen Möglichkeiten ja schon perfektioniert und nutzt bei den beiden nächsten Fahrzeugneuheiten sicher auch bestehende Formen des Panzer I.

Der
kleine Panzerbefehlswagen 1,
Sd.Kfz.265 basiert auf dem Panzer I und wurde als Kommandofahrzeug zur Koordination der Panzertruppe entwickelt. Dieses 3 in 1 Modell kommt mit einer Kommandantenfigur mit auswechselbarem zweiten Kopf. Das ist an Geiz kaum noch zu überbieten. Man könnte meinen die Figuren wären das teuerste am Bausatz. Hier hätte man sich wirklich großzügiger zeigen können und zwei komplette Figuren beilegen können!

Auf dem gleichen Fahrwerk basiert auch die nächste Neuheit, der


.
Dieser Vorläufer des späteren sehr erfolgreichen Marder, hatte das Manko das die Crew im Kampf völlig ungeschützt auf dem Fahrzeug agierte. Dieser Nachteil wurde schnell geändert.
Auch hier war man mit dem Personal geradezu geizig. Ein einziger Ladeschütze ist wirklich zuwenig. Die Hersteller sollten sich angewöhnen in diesem Maßstab die gesammte Besatzung dazu zu liefern, denn in 1/16 gibt es nicht wirklich viele passende Figuren!

Beide Panzer I Derivate haben ihren Reiz und wer den Panzer I hat, sollte unbedingt den Befehlswagen dazustellen. Wer die Panzer I Serie sammelt bekommt hier gleich zwei weitere Modelle.
Alle Modelle sind übrigens reine Standmodelle.



16AH001-001.jpg
M4A3 E8 Sherman "Easy Eight"

(HVSS)
Plastikmodellbausatz im Maßstab 1/16

Und noch ein E8, diesmal von Takom/Andy's Hobby Headquarter (MBK) und nur in der ersten Auflage mit gedrehtem Aluminium Rohr!
Inklusive Kommandantenfigur
(den Fahrer auf dem Bild hat man sich wieder mal gespart).
Diese Version hat die 
T66 Kette.
Da die Bauteile fast alle aus Spritzguß sind ist dieser Kit etwas günstiger als der von ILK.
Das gedrehte MG Rohr für beide MG's muß man hier aber gesondert kaufen!

Hersteller: 
Takom/Andy's Hobby Headquarter (MBK)
Artikel-Nr.: 16AH001

Kommt Dezember 2022!
bestellen.gif
16TM1016.jpg
4x4 1,5t Truck "Willys Jeep"


Plastikmodellbausatz
im Maßstab 1/16


Der Willys Jeep war das Fahrzeug des einfachen Soldaten im WWII.
Endlich auch als günstiger Plastikbausatz in 1/16 erhältlich.
Sehr detailliert und mit einer Fahrerfigur!
Neben dem M2 MG ist auch wahlweise der Drahtseilschneider montierbar.

Hersteller: Takom
Artikel-Nr.: 16TM1016

Kommt September 2022!
bestellen.gif
16TM1017.jpg
Kleiner Panzerbefehlswagen 1,
Sd.Kfz.265


3 in 1 Plastikmodellbausatz
im Maßstab 1/16

Basierend auf dem Panzer I wurde der kleine Panzerbefehlswagen entwickelt, der zur Koordienierung der Panzerverbände benötigt wurde.
Ebenso hat es Takom gemacht und hat basierend auf dem Panzer I Bausatz diese Variante herausgebracht.
Diesmal aber mit Kommandantenfigur, mit wahlweise zwei Köpfen.
Zudem ist es ein 3 in 1 Bausatz mit 3 möglichen Bauvarianten.
Wer den frühen Panzer I hat sollte den Befehlswagen auch haben!

 Hersteller: Takom
Artikel-Nr.: 16TM1017

Kommt Oktober 2022!
bestellen.gif
16TM1018.jpgPanzerjäger I B mit 7,5cm StuK 40L/48

Plastikmodellbausatz im Maßstab 1/16

Eine PAK auf Ketten könnte man auch dazu sagen und der Vorläufer des späteren sehr erfolgreichen Marder.
Bedingt durch die relative Größe war die Besatzung fast ungeschützt, was sich als echter Nachteil erwies und zur schellen  Entwicklung besserer Fahrzeuge führte.
Kommt ebenfalls mit einer Figur.

 Hersteller: Takom
Artikel-Nr.: 16TM1018

Kommt Oktober 2022!
bestellen.gif
16IKL61619-1.jpg
US Mittlerer Panzer - früh,


Plastikbausatz 1/16

I Love Kit bringt mit dem Sherman M4A3E8 HVSS die frühe Version des Mittleren Panzers der US Armee als erstes Panzermodell in diesem Maßstab heraus.

Der Panzer war das Arbeitspferd der US Armee und kam in unterschiedlichen Versionen zum Einsatz. Er wurde kontinuierlich weiterentwickelt, verbessert und angepasst.

Mit der E8 Version erschien die wohl stärkste Bewaffnung mit der 76mm Kanone sowie der verbesserten HVSS Federung mit horizontalen Federbeinen. Er stellt das Ende der Sherman Evolution dar, wurde aber noch bis in die 1960er Jahre in Israel eingesetzt.

Der absolut neue Bausatz kommt mit den üblichen Details, T80 Einzelgliederketten, beweglichem Fahrwerk, gedrehtem Kanonenrohr, Fotoätzteilen und gedrehtem Bord MG und Kommandantenfigur!

Es handelt sich um ein reines Standmodell.

Hersteller: I Love Kit
Artikel-Nr.:
16IKL61619

Kommt September 2022
bestellen.gif


ECTO-1.jpg

Hier noch einige Neuigkeiten für alle die auch den ECTO-1 von Eaglemoss gebaut haben und nun eine Bauruine befürchten müssen:



Bei meiner Internetrecherche zum Bankrott der Firma Eaglemoss und was mit den noch offenen Abolieferungen los ist, bin ich auf folgende amerikanische Webseite gestoßen:

https://mypartworks.com/?s=MarvelPhx

Der Betreiber, der sich als
MarvelPhx bezeichnet, gibt auf seiner Seite die aktuellsten Entwicklungen bis zum 08.08.2022 bekannt.
Für alle die des Englischen/Amerikanischen mächtig sind eine echte Hilfe.

Für die die es nicht sind, hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Infos:

Eaglemoss ist im wahrsten Sinne lautlos bankrott gegangen und hat, in übelster Manier die Mitarbeiter, wie auch die Kunden bis zur letzten Sekunde uninformiert gelassen! (Pfui, das schadet dem Image gewaltig. Das Vertrauen aller dürfte damit weg sein!)

Der Versuch von Eaglemoss die Aboserien und andere Artikel in neue Hände zu übergeben scheiterte wohl bisher, ist aber noch nicht ganz gescheitert!

MarvelPhx hat sich zwischenzeitlich, nach eigenen Angaben, auf die Suche nach den Herstellern der Modellbauteile in China gemacht und diese wohl auch gefunden. Die würden wohl nur zu gerne den Verkauf der Teile weiterführen, dürfen das aber nicht wegen der Lizenzen.
In der aktuellsten Meldung hat er die Firmennamen und deren Produkte veröffentlicht, aber auch darum gebeten diese nicht mit E-mails zu bombadieren, da die Hersteller der Teile nur Auftragnehmer sind und nicht für das fragwürdige Geschäftsgebaren von Eaglemoss verantwortlich sind.

Der Hersteller der ECTO-1 und DeLorean Teile ist eine Firma Namens: PREMIUM COLLECTIBLES & TRADING CO (PCT).
Ebenso der folgenden Artikel:

    U.S.S. Enterprise NCC-1701-D
    Willys Jeep
    Nissan GT-R
    Mercedes 300 SL
    Porsche 917KH
    1966 Batmobile

Es gibt noch eine Vielzahl andere Hersteller, welche die Artikel für Sammlungen etc. herstellen oder als Teilezulieferer für bestimmte Abomodelle fungieren.
Das
MarvelPhx diese ausfindig machen konnte hilft allen und zeigt, daß es möglich ist. Er listet sie auf seiner Waebseite auf.

Nach den letzten Mitteilungen vom 08.08.2022 besteht eine kleine Hoffnung das PCT die Sache übernimmt und die Modellreihen fortführt. Wann und wie das passiert ist noch offen. Da alles von Lizenzen und Urheberrechten abhängt, ist hier noch einiges an Juristerei nötig, bevor der erste Abosatz verschickt werden kann.
Jeder der, wie ich auch, eines dieser Modelle im Bau hat und eine Bauruine befürchtet, sollte sich die Internetseite als Lesezeichen eintragen und/oder dem Autor auf dessen Social Network Kanälen folgen um informiert zu bleiben.

Da es vermutlich hunderte, wenn nicht gar tausende Sammler/Modellbauer sind die auf halbfertigen Sammlungen oder Modellen sitzengeblieben sind, wird Eaglemoss zurecht eine Klagewelle geschädigter Kunden von Amerika bis Europa fürchten.
Da die Firma aber nach derzeitigen Stand der Informationen nicht wieder Auferstehen wird und der Firmenname, nach solch einer katastrophalen Pleite verbrannt ist, dürfte es
für Kleingläubiger schwierig werden entschädigt zu werden. So wäre es das Beste für alle beteiligten, wenn die Abos wieder aufgenommen werden, wenn auch unter anderer Regie.

Ich empfehle hier Geduld zu haben und die bisherigen Bauteile gut aufzuheben, denn sicher hat PCT einen großen Bestand schon vorgefertigter Teile, die jetzt nutzlos im Lager liegen und ihnen ein finanzielles Loch in die virtuellen Firmentaschen brennen.

Nach MarvelPhx bisher letzten Mitteilung stehen die Chancen gut, daß es hier weitergehen wird. Die Frage ist nur wann. Ich würde schon mal drauf sparen, könnte sein das man die restlichen Ausgaben als Ganzes anbietet um schneller zu Geld zu kommen!

Die aktuellste Info vom 10.08.2022 von der Seite von
MarvelPhx lautet:

UPDATE Aug 10, 2022: I just heard back directly from PCT and they have confirmed their acquisition of some of the Eaglemoss build-up partwork assets. However, they said “At this moment, the transaction covers Europe, but not USA. We are still working on a solution for USA.” They also ask for patience as they will be contacting all subscribers soon.

zu deutsch ungefähr:

Ich habe direkt von PCT mitgeteilt bekommen und sie haben das bestätigt, daß sie einen Teil der Eaglemoss Abo Modellbau Vermögenswerte aufgekauft haben. Wie auch immer, sie sagen: "In diesem Moment deckt die Transaktion Europa, aber nicht die USA ab. Wir arbeiten weiter an einer Lösung für die USA." Sie bitten außerdem um Geduld, da sie alle Abbonenten demnächst kontaktieren wollen.

Das hört sich gut an, hoffen wir das Beste!


Fortsetzung folgt...


22.07.2022

Liebe Kunden und Freunde,

Sommer, Sonne, Krise ist dieses Jahr die Devise! Schlechter Reim aber leider wahr.
Die nächste Welle schwappt auf uns zu und der Wahnsinn in der Welt wird nicht weniger. Nur die Preise steigen alle immer weiter. Alle? Nein, bei der Post gibt es einen kleinen aber nur nationalen Lichtblick.
Zum 01.07.2022 hat die Post die Preise angepaßt, so wie jedes Jahr. Aber anders als in allen Jahren zuvor sind, zumindest bei den nationalen Paketsendungen, die Preise ein klein wenig gesunken. Mal sehen wie lange das anhält bei dieser Inflationsrate.
Wir haben die Preisänderungen in unseren Versandkosten dementsprechen angepaßt, so daß die Pakete bis 5kg etwas günstiger werden. Darüber ändert sich leider nichts und leider sind die Preise für den Auslandsverdsand in die USA über 5kg Gewicht extrem angestiegen. Ab 10kg haben sie sich sogar verdoppelt!
In den anderen Länderzonen blieben die Versandkosten meist stabil.
Wir versenden aber weiterhin nicht in die Russische Föderation und die VR China!


Apropos Neuheiten. Soeben eingetroffen und gleich hier in der Ankündigung ist die Neuheit von Takom im Maßstab 1/35, die V1 Flugbombe mit Startrampe und  Dampferzeuger. Leider ohne Figuren, dafür aber die gesammte Starvorrichtung, die es bisher nur in 1/72 gab jetzt in 1/35. Die Rampe genauer die Walter Schlitzrohrschleuder WR2.3 besteht aus 5 Segmenten, was nicht der gesamten Rampe entspricht, aber in diesem Maßstab  mit über 90 cm Länge dasteht. Ebenfalls enthalten ist eine Fi-103 (V-1) Flugbombe.

Als Neuheit angekündigt, aber schon ähnlich früher zu haben ist der Takom Bausatz der
Fi-103 (V-1) Flugbombe mit Innenraumansicht. Für alle die ein Modell zum Reinschauen brauchen.

Den Bausatz der Fi-103A1 gibt es bereits länger von Bronce und der kommt ebenfalls mit Transportkarren im Maßstab 1/35, genau wie das Reichenberg Gerät
die Fi-103 Re-3. Dieses Trainingsgerät sollte der Ausbildung sogenanter "Selbstopferpiloten" dienen kam aber nicht mehr zum Einsatz.

Eine weiter Takom Neuheit ist der DF-17
Ballistischer Hyperschall Flugkörper. Dieses hyperschallschnelle Raketengeschoß wurde bereits vor einigen Jahren von den Amerikanern erprobt und soll nun bereits von den Russen im Krieg gegen die Ukraine eingesetzt worden sein. Bildbelege gibt es dafür bisher keine. Das ist wohl auch der Grund, warum man einen Hinweis auf die Nationalität der Waffe auf der Box vergebens sucht.


Neu!

35TM2152.jpg
V-1 (Fi-103) deutsche Flugbombe mit Abschußrampe

1/35 Plastikbausatz
Das wurde auch Zeit! Diese Rampe gibt es schon in 1/72 das sie endlich in 1/35 aufgelegt wird ist überfällig. Wichtig ist das es nur eine Kurzversion der Rampe ist. Die eigentliche Rampe ist um einiges Länger und würde vermutlich den Rahmen der meisten Dioramen sprengen. Der wichtige Teil sind auch die Kompressoreinheit mit Dampfgenerator und die V-1.
Leider hat man auf die passenden Figuren dazu mal wieder verzichtet. Die kommen dann vermutlich als extra Set.

Erlaubt sei der Hinweis das wir weiter oben noch das
V-1, Fieseler Fi-103 Re-3 Flugbomben Schulungsgerät und die Fi-103A1 Version im Maßstab 1/35 anbieten!

Hersteller: Takom
Artikel-Nr.: 35TM2152

Sofort lieferbar!
bestellen.gif


Neu!

35TM2151.jpg
V-1 (Fi-103) deutsche Flugbombe
mit Innenraum

1/35 Plastikbausatz

Alle die das innere der V-1 nicht kennen und gerne ein Anschauungsmodell mit Einblick haben möchten oder es als Ergänzung auf dem Diorama platzieren möchten, haben mit diesem Kit die Gelegenheit dazu.
Wer den Einblick nicht braucht kan die V-1 von Bronco nehmen die hat den Karren auch im Set.

Hersteller: Takom
Artikel-Nr.: 35TM

Kommt demnächst!
bestellen.gif
cb35058-V-1.jpgDeutsche V-1, Fieseler F-103A1 Flugbombe
Plastikmodellbausatz 1/35
Der Klassiker unter den Marschflugkörpern, obwohl er das strenggenommen nicht ist, den die V-1 war dumm und konnte nur Höhe und Richtung beibehalten bis der "Sprit ausging".
Dennoch ist sie der Inbegriff der militärischen Zeitenwende und der  technischen Überlegenheit der Deutschen bei Kriegsende!

Das Modell ist sehr detailliert und gibt die Standardversion der V-1 hervorragend wieder. Enthalten ist auch der Transportkarren. Obwohl sie keine Hoheitszeichen trug, liegt ein Abziehbilderboge mit den Wartungshinweisen bei.

Bei der Farbgebung wurde nur 2 Versionen des Standardanstrichs mit unterschiedlichen Markierungen gewählt.
Die kann man aber nach Originalbilder aus der Fachliteratur oder dem Internet ändern.

Länge: 17cm
Spannweite: 17,5cm

Artikel-Nr.: 35cb35058


Sofort lieferbar!
bestellen.gif
cb35060-RE-3.jpgV-1, Fieseler Fi-103 Re-3 Flugbomben Schulungsgerät
Plastikmodellbausatz 1/35
Das aus der RE-2 Reichenberg Gerät weiterentwickelte RE-3 Schulungsgerät dienter der Ausbildung sogenannte "Selbstopferpiloten" dem Pendant  zu den japanischen Kamikaze Piloten, nur das die deutschen nicht so dumm waren Ihre Piloten zum Selbstmord aufzurufen, auch wenn man das quasi voraussetzte. Die Piloten sollten noch abspringen, sofern möglich.
Denn ausbilden dauert und kostet, und dazu benötigte man die RE-3. Das Fluggerät wurde von den Amerikanern in den Fertigungsstätten aufgefunden. In wie weit es genutzt wurde ist unklar. Zusammen mit der V-1  macht es sich aber sicher gut auf einem Diorama.

Der Bausatz enthält Teile zum Bau einer RE-3 mit Transportkarren, darunter Fotoätzteile und einen Abziehbilderbogen für die einzige bekannte Version.

Länge: ca. 17cm
Spannweite: 17,5cm


Artikel-Nr.: 35cb35060


Sofort lieferbar!
bestellen.gif

Neu!

35TM2153.jpg
DF-17
Ballistischer Hyperschall Flugkörper


1/35 Plastikbausatz

Die Beschriftung der Box verzichtet auf jegliche Angaben zur Nationalität dieses Flugkörpers. Allerdings wurde ein ähnlich aussehendes Fluggerät von den Amerikanern getestet und es gibt Meldungen die Russen hätten solche Flugkörper in der Ukraine eingesetzt.
Was wahr ist wird die Zeit zeigen.

Hersteller: Takom
Artikel-Nr.: 35TM2153

Kommt demnächst!
bestellen.gif

Takom hat noch weitere Modell angekündigt, welche in der nächsten Zeit erscheinen sollen oder schon im Zulauf sind.

Der VT1-2 war ein deutscher Versuchpanzer bei dem die Bundeswehr den Einsatz zweier Kanonen gleichzeitig erprobte, was sich als Kopfgeburt herausstellte, aber dennoch baute man noch eine zweite Variante dieser Konstellation mit anderem Fahrwerk, um dan festzustellen das die Anordnung der Waffen sinnfrei ist und man das mit vorherigem Nachdenken auch rausgefunden hätte!
Dennoch ein Stück Evolutionsgeschichte der Panzerentwicklung und daher für Sammler wichtig.

Der M114 kommt nun nochmal als frühe und später Version mit Innenausstattung, für alle die darauf Wert legen und sich vor dem Kauf nicht für eine Version entscheiden können.

Und mit dem Flakpanzer "Kugelblitz" Prototypen (Intern gerne auch als "Kugelwitz" bezeichnet) habe wir dann noch ein Beispiel völlig verplanter Planung.
Hätte man zum Kriegsende genügend fahrbereite Panther Wannen gehabt wären sie wohl mit herkömmlichem Kanonenturm ausgerüstet worden anstatt sie für einen Flakpanzer zu verschwenden, für den auch ein LKW Unterbau gereicht hätte...
Dennoch eine schöne Studie die über den Rohbau leider nie hinaus kam, da der Krieg vor Fertigstellung vorbei war.


35TM2155.jpgVT 1-2
Deutscher Versuchspanzer Prototyp

1/35 Plastikbausatz

Die deutsche Bundeswehr untersuchte in den 1960 mögliche neue Versionen von Kampfpanzern und Kanonenjagdpanzern.
Eine der kurioseten Entwicklungen war der VT1-2.
Da sich aus der Waffenkonstellation keine wirklichen Vorteile ergaben wurde das Projekt bald eingestellt. Darauf hätte man auch durch scharfes Nachdenken kommen können und somit viel Geld gespart.
Dennoch ist das Fahrzeug eine interessante Studie und ein markantes Modell in jeder Sammlung.

Hersteller: Takom
Artikel-Nr.: 35TM2155

Kommt demnächst!
bestellen.gif

35TM2154.jpgM 114 frühe und späte Version
 mit Innenraum
2 in 1 
1/35 Plastikbausatz

Für alle die sich nicht vorher entscheiden können welche Version des M114 sie bauen möchten oder die Wert auf die Innenausstattung legen. Hier noch eine M114 Ausgabe!

Hersteller: Takom
Artikel-Nr.: 35TM2154

Kommt demnächst!
bestellen.gif
35TM2150.jpgDeutscher Flakpanzer V "Kugelblitz"

1/35 Plastikbausatz

Aus der Reihe "Was wäre wenn man genügend Panther gehabt hätte, um noch ein paar an Projekte zu verschwenden" kommt der Prototyp des "Kugelblitz".
Hier wurde die Panther G Wanne missbraucht und eine Flugabwehr Kuppel mit zwei MK103 Flak Geschützen in einem gepanzerten Kugelturm verbaut.
Dieser Urgroßvater des heutigen "Gepard" schaffte es nicht über den Prototyp hinaus und war eine weitere Kopfgeburt, bei der zuviel Stahl an der falschen Stelle verbaut wurde.
Dennoch ein beliebter Prototyp für allen die sich für die Entwicklungsgeschichte von Flakpanzern interessieren.

Hersteller: Takom
Artikel-Nr.: 35TM2150

Kommt demnächst!
bestellen.gif



Ist Eaglemoss Collections, der "weltweit führenden Experten für Bausätze, Gussmodelle und Figuren" pleite?

Nachdem ich seit der letzten Lastschriftbelastung am 09.06.2022 keinerlei Lieferung zum ECTO-1 Modell von Eaglemoss erhalten habe, hatte ich vor einigen Tagen versucht dem Kundendienst eine E-Mail zu senden, die aber als Empfangsbestätigung einen "wurde gelöscht" Vermerk enthielt. Das ist früher schon sehr häufig vorgekommen, aber diesmal ist es bei wiederholter E-Mail Sendung nicht gelungen die Mail durchzubekommen.
Als ich daraufhin heute die Webseiten von Eaglemoss und deren Shop aufrufen wollte, begrüßte mich nur der Fehler 404 !

Eine Internetsuche in unterschiedlichen Suchmaschinen förderte dann eine Reihe beunruhigender Seite und Forenmitteilungen betreffend einer möglichen Firmenpleite von Eaglemoss zutage.

Anhand dieser Fakten und Informationen gehe ich davon aus das Eaglemoss ein schwerwiegendes Problem hat und vermutlich seine Abo-Verpflichtungen nicht erfüllen kann. Das ist meine persönliche Meinung keine öffizielle Mitteilung von Eaglemoss!

Da davon auszugehen ist, daß keine weiteren Abo Lieferungen erfolgen, habe ich heute die Lastschrift vom 09.06.2022 von der Bank zurückholen lassen, was auch problemlos funktioniert hat, da dies innerhalb von 8 Wochen gesetzlich möglich ist.

Als nächsten Schritt werde ich mich schriftlich per Post mit Eaglemoss in Verbindung setzten und versuchen eine Lösung zu finden.

Für Hinweise oder Informationen zum Stand der Dinge wäre ich dankbar!





03.06.2022

Liebe Kunden und Freunde,

ab sofort beliefern wir die Russische Föderation, wegen des Angriffskrieges gegen die Ukarine, nicht mehr und haben sie daher aus dem Shop ausgeschlossen!

Wegen der Corona Krise ist der Service für die VR China ebenfalls geschlossen worden!

Daher wurden auch die Versandkosten dieser Länder aus den entsprechenden Listen entfernt!

Wir freuen uns über alle Bestellungen aus der Ukraine und werden diese gerne liefern solange es uns möglich ist.

Im Zuge der durch die aktuelle Weltlage notwendigen Anpassungen, mußten wir unsere AGBs geringfügig anpassen. Neben den oben schon erwähnten Ausschlüssen der RF und der VRC waren nur kleine Anpassungen nötig, die aber ihre Beachtung finden sollten. Daher empfehlen wir allen Kunden die AGBs Seite vor jeder Bestellung genau zu lesen, danke!

Gestern sind einige neue Artikel eingetroffen, die durchaus der Beachtung wert sind. Darunter die deutschen Schnellboote S38/1942 und S38b im Maßstab 1/72 von Fore Hobby.
Beide Bausätze sind für den Maßstab 1/72 erstaunlich detailliert und unfangreich. Neben einem Ätzteilesatz gehören auch zwei gedrehte Geschützrohre dazu.


72FH1001-01.jpgDeutsches Marine Schnellboot S-38/1942

Plastikmodellbausatz 1/72

Umfangreicher Plastikmodellbausatz mit Ätzteilen und gedrehten Geschützrohren!
Sehr detailliert und sauber gefertigt

Länge: 485mm
400+Bauteile

Hersteller: Fore Hobby
Artikel-Nr.: 72FH1001

Sofort lieferbar!
bestellen.gif

72FH1003-01.jpgDeutsches Marine Schnellboot S-38b

Plastikmodellbausatz 1/72

Umfangreicher Plastikmodellbausatz mit Ätzteilen und gedrehten Geschützrohren!
Sehr detailliert und sauber gefertigt

Länge: 485mm
400+Bauteile

Hersteller: Fore Hobby
Artikel-Nr.: 72FH1003

Sofort lieferbar!
bestellen.gif


Der nächste neue Bausatz ist die Fa330 Bachstelze von Takom im Maßstab 1/16. Die Bachstelze ist ein antriebsloses Autogiro dessen Drehflügel durch die Luftströmung beim Schlepp in Autorotation versetzt wird und ähnlich einem Drachen Auftrieb erfährt. Das von einem Piloten gesteuerte Fluggerät wurde zur Aufklärung auf See eingesetzt und hinter einem U-Boot hergeschleppt. Es ermöglichete dem Piloten so quasi hinter den Horizont zu sehen und Schiffe zu entdecken ohne das diese das U-Boot entdecken konnten.
Für mich hat der Bausatz eine besondere Bedeutung, denn die Piloten wurden auf dem Flugplatz in Rothenbergen (Hessen) ausgebildet, einem direkten Nachbarort. Es geht dazu die Geschichte um, daß als die Matrosen in ihrer Matrosenuniform nach Rothenbergen einrückten, was streng geheim war, sie aber  von einem Spion beobachtet wurden, der ihre Anwesenheit direkt nach London weiter meldete. Am gleichen Abend berichtete dann die BBC in Radio über diesen Vorfall. Der Spione wurde übrigens nie enttarnt!

Mehr Details zu diesem außergewöhnlichen Fluggerät kann man dem Buch "Himmelfahrtskommando "Bachstelze"" von Gerhard Freund entnehmen. Eine Dokumentation zu diesem Fluggerät und seinem Einsatz, erschienen 2014 im Märchenstraße-Verlag,
ISBN: 978-3-9816145-1-0.

Der Bausatz kommt mit drei Markierungsvarianten (Deutsch, Englisch und Französich). Eine Pilotenfigur ist auch enthalten.
Angemerkt sei allerdings, daß die Piloten nie das "Schiffchen "als Kopfbedeckung trugen. Das wäre sofort weggeweht worden bei den starken Winden. Laut Originalbildern und Ausrüstungsliste trugen sie eine lederne Pilotenhaube mit Kopfhörern und eine Schutzbrille.


16TM1015.jpg
FOCKE-ACHGELIS Fa 330 Bachstelze


1/16
Plastikbausatz

Drei Markierungs Varianten
Fotoätzteile sind enthalten
Eine Figur ist enthalten


 Hersteller: Takom
Artikelnummer: 16TM1015

Sofort lieferbar!
bestellen.gif





18.05.2022

Liebe Kunden und Freunde,

soeben ist die Lieferung mit Yamato Bausätzen eingetroffen! Ich konnte es mir natürlich nicht verkneifen gleich mal in die Kiste zu sehen und ein eingehende Überprüfung der Bauteile vorzunehmen.
Eines gleich vorweg, bei meiner Box lag die Bauanleitung in Umkarton und nicht in der Bausatzkiste. Vermutlich hat da schon jemand vor mir, beim Lieferanten, mal geschmult und vergessen die Anleitung in die Bausatzkiste zurückzulegen?!
Als Warnung für alle Kunden sei gesagt, es kann aber auch die Normalität sein und bei allen Artikeln so vorkommen. Daher obacht beim auspacken!

Erster Tipp: Wer den Kit nicht gleich zu bauen beabsichtigt, sollte sich den in der Bauanleitung liegenden Abziehbildersatz in einen feuchtigkeitsabweisenden PE-Beutel packen. Das ist werkseitig leider nicht der Fall, daher sollte man des selbst nachholen. Dann kann die Kiste auch gelagert werden.

Als nächstes eine Berichtigung. Der Rumpf besteht nicht aus einem Teil, sondern ist aus zwei Halbschalen gefertigt, die zwar bereits vormontiert, aber nicht verklebt sind! Was in der Bauanleitung wie ein einteiliger Fertigrumpf aussieht bedarf also noch etwas zusätzlicher Arbeit.
Gut ist allerdings, daß der Rumpf mit U-förmigen Verstärkungen aus ca. 2mm Alublech verstärkt ist, die nur geschraubt sind und die man entfernen und später wieder einbauen kann. Es ist also zu empfehlen dem Rumpf deutlich mehr Aufmerksamkeit zu widmen als in der Bauanleitung angegeben.
Die Qualität der Rumpfschale ist aber ansonsten sehr gut. Die Details scheinen im Gegensatz zum Nichimo Modell bedeutend besser.

Beachtlich ist auch, daß die beiligenden Bordflugzeuge in klarem Plastik gespritzt sind. Das hat den Vorteil, das die Kanzeln nicht angeklebt werden müssen. Man kann die Flugzeuge aber auch klar bauen und so als "Geister" auf dem Schiff pazieren.

Ein Manko ist das fehlen jegliche Angaben zur Takelage. Die einzigen Infos dazu liefert die Deckelgrafik. Die Seilwicklung der Krans fehlt leider auch, was dann etwas Recherche erfordert!

Im Ganzen gesehen macht der Bausatz aber schon der Größe der Kiste wegen mächtige Eindruck! Mit 1,4 m ist die nicht nur groß sondern auch schwer. Der Grund hierfür eröffnet sich beim Öffnen. Denn dann sieht man was? Na, nochmehr Kisten. Alle Bauteile inklusive des Rumpfes kommen sicher in Kartons verpackt. Wie schon bei anderen Schiffsmodellen dieser Größe, sind die kleine oder zerbrechlichen Bauteile zusätzlich geschützt, aber auch der Rumpf kommt in einer mit Schaumstoff gepolsterten maßgefertigten Box. Insgesamt 6 Kartons sind in der Baukastenkiste verpackt. Dabei sind viele Spritzlinge schon grob vorsortiert oder nochmals mit Folie oder einer Karoneinlage geschützt!

Hat man den Rumpf aus seiner Verpackung befreit, wird einen erst wirklich klar welche Dimensionen dieses Modell hat. Es ist aber dennoch leicht zu bauen, da bis auf den Rumpf alle anderen Baugruppen relativ handlich sind und unabhängig vom Rest gebaut werden können.

Dennoch sollte man sich die Bauanleitung mehr als einmal genau ansehen und eine eigene Ablaufplanung festlegen, denn die Bauanleitung folgt nicht der optimalen Baureihenfolge, sondern zeigt nur an wo welches Teil hingehört!
Selbst wenn man auf eine RC-Konvertierung verzichtet, ist es überlegenswert dem Modell etwas Leben einzuhauchen, in dem man Beleuchtung und/oder Bewegung einbaut. Modellbauer mit einem Händchen für Elektronik sind da klar im Vorteil, aber vielleicht kommt da ja noch was im Aftermarket und nicht nur gedrehte Metallrohre für die Geschütze. Auch ein Satz mit Figuren wäre wünschenswert, denn japanische Matrosen in der Größe habe ich bisher noch nicht finden können.

Im Internet habe ich einen wunderbaren Baubericht eines Japaners zum Bau der Nichimo Yamato in 1/200 gefunden. Das Modell was damals bedeutend grobschlächtiger was den armen Mann zu vielen Umbau- und Nacharbeiten zwang. Dennoch ist dieser Artikel lesenswert, denn was er sich in Punkto Decksbemalung und Dioramenbau gegeben hat ist nicht nur sehenswert, sondern auch nachahmenswert, zumindestens in Teilen. Einiges ist nicht mehr ganz zeitgemäß aber dennoch eine gute Anregung und man sieht gut wie er die Takelage gelöst hat, die uns hier noch fehlt.

Hier der Link:

https://www.thewebernets.com/2015/04/06/super-detailing-1200-nichimo-yamato-by-tsukurimaseu/


14.05.2022

Liebe Kunden und Freunde,

"Wo wir hinfahren brauchen wir keine Straßen..." ist aus welchem Film? Na klar, aus Zurück in die Zukunft, wie könnte man diesen ikonischen Satz von Doc Brown jeh vergessen!

Eaglemoss hatte vor ca. zwei Jahren den lägendädren DeLorean aus Zurück in die Zukunft als superdetailliertes Metallmodell, im Maßstab 1/8, im Sammelabo mit einem Magazin zu den Filmhintergründen angeboten. Anfangs war es eine Sammlung mit 140 Ausgaben zu 11,99€ das Stück, die jedoch im Verlauf und auf Nachfragen der Fans hin auf 159 Ausgaben ausgeweitet wurde. Die zusätzlichen Ausgaben erweiterten den Delorean Mk I auf die Version I-III. Das bedeutet es kamen die bekannten Weißwandreifen und die Eisenbahnräder mit einem Gleisstück hinzu.

Als professioneller Filmmodellbauer und Fan der Filme konnte ich mir dieses Modell nicht entgehen lassen. Schon deswegen nicht, weil ich mir den Wagen in den Universal Studios in Los Angeles angesehen hatte und einer meiner Kollegen, mit dem ich 10 Monate an "Independence Day" zusammengearbeitet habe, ebenfalls an diesem Fahrzeug gearbeitet hatte. Das war natürlich Gesprächsstoff. Schon ihm zu Ehren konnte ich mir dieses Modell nicht entgehen lassen! Und wenn schon, dann auch in allen Versionen.

Da kam mir der Gedanke, daß nicht jeder gerne zwei Jahre diese Abomagazine sammelt, um dieses Modell dann endlich mal fertig zu bekommen und längst nicht jeder über mein Hintergrundwissen und meine modellbauerischen Fähigkeiten verfügt. Warum dann nicht das fertige Modell anbieten?

Hört sich nach Eigenlob an ist es aber auch, denn so einfach wie der DeLorean nach Herstellerangaben zusammengebaut werden sollte, war es dann mal doch nicht. Zum Einen weil teilweise die Qualität der Teile sehr schwankte und ich ettliche reklamieren mußte, zum Anderen weil sich die Teile keinesfalls einfach nur zusammenschrauben lassen. Man muß da schon genau aufpassen was man tut und vieles erst mal zurichten damit es auch nach etwas aussieht.

Die angesprochen Zielgruppe sollten wohl Jugendliche sein, was bei einem Film von 1986 dann doch mehr Richtung ältere Jugendliche, so in den 50ern bedeutet, zumal die sich den relativ kostspieligen Kit überhaupt erst leisten können. Und eben diese Zielgruppe hat alles nur keine Zeit zum Basteln!

Wer also den DeLorean Mk I/II als fertig gebautes Modell im Maßstab 1/8 für seine Vitrine zuhause sucht, der kann genau ein Exemplar bei uns erwerben! Zusammen mit den 140 Ausgaben des dazugehörigen Magazins.
Zur Erinnerung der
DeLorean Mk I/II  ist die Version aus Teil 1 mit dem Plutoniumantrieb und dann dem Mr Fusion Antrieb.

Wer aber lieber den Stress des Selberbauens sucht und alles zusammen haben will von Ausgabe 1-159 bekommt den kompletten Abosatz in Originalverpackung noch frisch eingetütet. Das sind 5 Kartons mit den Maßen 600x270x330mm! Das Gesamtgewicht ist jenseits der 20 Kilogramm geht aber innerhalb Deutschlands Versandkostenfrei zum Kunden.  Unsere Kunden im Ausland müssen dann leider mit relativ hohen Versandkosten rechnen.

Das fertig gebaute Sammlermodell aus meiner Werkstatt können sie sich, auf der dazugehöreigen Bilderseite, direkt ansehen. Einfach den Button Details anklicken.

ZidZ-001.jpg

deatils-300.gif

Nur ein Modell lieferbar!

bestellen.gif

ZidZ-024.jpg

Nur ein Modell lieferbar!
bestellen.gif
zidz-logo2.jpg
DeLorean Mk I/II

1/8 Sammlermodell mit Licht
Fertig montiertes Eaglemoss Metallmodell
inklusive der Sammelhefte Ausgabe 1-140.

Dieses Modell besteht zum Größtenteil aus Metall und wurde in weit über 100 Arbeitsstunden professionell handmontiert und gesupert!
Es entspricht dem Original weitgehendst und ist ebenso Detailreich.

Beinhaltet:
  1. Ein handmontiertes und gesupertes Fahrzeug vom Typ DeLorean
  2. mit Metallkarosserie, Metallfahrwerk, Standardbereifung
  3. originalgetreues Armaturenbrett mit lesbarem Tachostand.
  4. Türen, Kofferraumdeckel und Motorraum zu öffnen. 
  5. Fenster an den Seitentüren absenkbar!
  6. Mit detailliertem Metall Motormodell im Heck unter dem Fusionsreaktor.
  7. Standard "Plutonium"-Antrieb und Mr. Fusion (auswechselbar)
  8. Volle Beleuchtung von Amaturenbrett, Zeitschaltung, Innenraum, Scheinwerfern, Rücklichtern etc.!
  9. funktionierender Zeitsteuerung mit Beleuchtung
  10. Batteriebetriebene Beleuchtung mit Batteriefach im Fahrzeugboden.
  11. 1 Plutoniumkoffer, 1 Wecker
  12. Gewicht über 8kg
Länge: ca. 55 cm
Breite: ca. 22 cm
Höhe: ca. 18 cm

Modellgewicht ca. 8kg
Hersteller: Eaglemoss
Artikelnummer: 08ZidZ001
zidz-logo2.jpg
DeLorean Mk I-III

1/8 Modellbausatz mit Licht
Eaglemoss Metallmodellbausatz
inklusive der Sammelhefte Ausgabe 1-158.
Komplette Ausgabe!
Kein Abo!

Dieser  Modellbausatz besteht zum Größtenteil aus Metall und
muß noch zusammengebaut werden!
Das Modell wird größtenteils zusammengeschraubt.

Es entspricht dem Original weitgehendst und ist ebenso detailreich.

Das ist die ungebaute Version des oben beschriebenen Modells.
Hier liegt noch reichlich Arbeit vor dem fertigen Modell!
Der Kit ist originalverpackt in den Abotüten der Sammmelhefte
(kann also auch so gesammelt werden)
und umfaßt fünf Kartons!

Er enthält auch die Bauteile für die Mk II und Mk III Version inklusive des Gleisstück.

Neben den mitgelieferten Werkzeugen im Bausatz benötigt man noch andere wie Pinzette, Schraubendreher, Zange etc. die nicht enthalten sind.

Beinhaltet:
  1. Bauteile für ein Fahrzeug vom Typ DeLorean Mk I-III
  2. inklusive der Sammelhefte Ausgabe 1-158
  3. mit Metallkarosserie, Metallfahrwerk, Standardbereifung, Weißwand 1950er Jahre Reifen, Eisenbahnräder, "Wood Chip" und Gleisstück
  4. Türen, Kofferraumdeckel und Motorraum zu öffnen. 
  5. Fenster an den Seitentüren absenkbar!
  6. Mit detailliertem Metall Motormodell im Heck unter dem Fusionsreaktor.
  7. Standard "Plutonium"-Antrieb und Mr. Fusion (auswechselbar)
  8. Volle Beleuchtung von Amaturenbrett, Zeitschaltung, Innenraum, Scheinwerfern, Rücklichtern etc.!
  9. funktionierender Zeitsteuerung mit Beleuchtung
  10. Batteriebetriebene Beleuchtung mit Batteriefach im Fahrzeugboden.
  11. 1 Plutoniumkoffer, 1 Wecker
  12. Gewicht über 8kg
Länge: ca. 55 cm
Breite: ca. 22 cm
Höhe: ca. 18 cm

Modellgewicht ca. 8kg
Hersteller: Eaglemoss
Artikelnummer: 08ZidZ002



12.05.2022

Liebe Kunden und Freunde,

Im Maßstab 1/16 geht es derzeit rund! Heute kamen von Das Werk Zubehörsätze für das StuG III oder den Panzer III. Die kann man aber auch für andere deutsche Panzer in diesem Maßstab nutzen!

Generell sind sie, wie im Maßstab 1/35 auch, einfach aus Resin gegossene Rödelpakete unterschiedlicher Art.

16DW027A.jpg16DW028B.jpg16DW029C.jpg
Ausrüstungsset A
für StuG III oder Pz III


Resingußteile zum Ausrüsten von Panzermodellen im Maßstab 1/16
Nützliches Zubehör für alle die Ihr Geschütz/Panzer vorbildgetreu aufrödeln möchten!
Inhalt siehe Bild

Hersteller: Das Werk
Artikel-Nr.: 16DW027A

Sofort lieferbar!
bestellen.gif

Ausrüstungsset B
für StuG III oder Pz III


Resingußteile zum Ausrüsten von Panzermodellen im Maßstab 1/16
Nützliches Zubehör für alle die Ihr Geschütz/Panzer vorbildgetreu aufrödeln möchten!
Inhalt siehe Bild

Hersteller: Das Werk
Artikel-Nr.: 16DW028B

Sofort lieferbar!
bestellen.gif

Ausrüstungsset C
für StuG III oder Pz III


Resingußteile zum Ausrüsten von Panzermodellen im Maßstab 1/16
Nützliches Zubehör für alle die Ihr Geschütz/Panzer vorbildgetreu aufrödeln möchten!
Inhalt siehe Bild

Hersteller: Das Werk
Artikel-Nr.: 16DW029C

Sofort lieferbar!
bestellen.gif


Der Vorteil solcher Sets liegt in der einfachen und schnellen Bearbeitung. Die einzelnen Pakete und Bestandteile kann man natürlich auch selbst zusammenstellen, wenn man davon genug hat. Das Set vereinfacht das Ganze und kann durch individuelle Bemalung derart unterschiedlich gestaltet werden, daß es kaum auffällt wenn man eines doppelt verwendet.
Diese Sets wurden für das StuG II entwickelt. Sie können aber auch auf dem Panzer III oder anderen Fahrzeugen eingesetzt werden.


11.05.2022

Liebe Kunden und Freunde,

die nächste große Neuheit ist angekündigt und kommt wohl Anfang Juni 2022.

16IKL61619-1.jpg
M4A3E8 HVSS
US Mittlerer Panzer - früh,


Plastikbausatz 1/16

I Love Kit bringt mit dem Sherman M4A3E8 HVSS die frühe Version der Mittleren Panzers der US Armee als erstes Panzermodell in diesem Maßstab heraus.

Der absolut neue Bausatz kommt mit den üblichen Details, Einzelgliederketten, beweglichem Fahrwerk, gedrehtem Kanonenrohr, Fotoätzteilen und gedrehtem Bord MG und Kommandantenfigur!

Es handelt sich um ein reines Standmodell.

Hersteller: I Love Kit
Artikel-Nr.:
16IKL61619

Kommt Juni 2022!
bestellen.gif


I Love Kit hat mit dem Sherman M4A3E8 HVSS im Maßstab 1/16 seinen ersten Bausatz in dieser Größe angekündigt und bringt damit den stärksten Sherman der M4 Reihe auf den Markt. Man hat hier nicht nur das HVSS Fahrwerk und die 76mm Kanone verbaut, sondern auch die geschweißte M4A3 Wanne. In dieser Version wurde der Sherman nach dem WWII noch bis in die 1960er in Israel gefahren.
Das ILK Modell ist allerdings die WWII Version, wie sie in Europa eingesetzt wurde. Das Standmodell kommt mit gedrehtem Kanonenrohr und Cal. 0,30 Bord MG Rohr sowie einer Kommandantenfigur und reichlich Ätzteilen. Auch die Einzelgliederkette gehört natürlich dazu. Das Modell ist ein reines Standmodell.
Damit kann dann die Invasion beginnen!
Der Bausatz macht sich übrigens gut zusammen mit dem Stuart M5A1 Light Tank frühe oder späte Produktion von
Classy Hobby:

16MC16006-01.jpg16CH007.jpg

M5A1 Stuart Light Tank (Späte Produktion)

Plastikmodellbausatz im Maßstab 1/16

Kunststoffmodellbausatz mit beweglichen Einzelgliederketten, beweglichem Fahrwerk, 4 Satz Abziehbilder, offene oder geschlossene Luken möglich.
Statisches Modell.


Hersteller: Classy Hobby
Artikel-Nr.: 16MC16006

Nur noch wenige lieferbar!
bestellen.gif


M5A1 Stuart Light Tank (Frühe Produktion)
Plastikmodellbausatz im Maßstab 1/16

Kunststoffmodellbausatz mit beweglichen Einzelgliederketten, beweglichem Fahrwerk, 4 Satz Abziehbilder, offene oder geschlossene Luken möglich.
Statisches Modell.


Hersteller: Classy Hobby
Artikel-Nr.: 16MC16007

Nur noch wenige lieferbar!
bestellen.gif



05.05.2022

Liebe Kunden und Freunde,

Das nenne ich mal eine Neuheit. Wie schon länger vermutet bringt Glow 2B mit der YAMATO im Maßstab 1/200 nicht nur einen Premium Bausatz heraus (was immer das genau auch sein soll) sondern beendet auch die Durststrecke aller, die sich schon lange eine Wiederauflage des Nichimo Kits aus den 1970ern gewünscht haben. Mich eingeschlossen!

200GTB5058052000-01.jpg
YAMATO

Für viele Modellbauer war der Nichimo Kit damals das größte was es überhaupt gab in Sachen Bausatz und das stimmte auch buchstäblich, was die Maße für einen Plastikbausatz an ging. Viel größer konnte man damals noch nicht produzieren. Mit 220DM war dieser Bausatz für mich als 6-Jährigen nicht nur viel zu groß sondern auch unerschwinglich. Daher blieb mir nichts, als mir bei jeder Gelegenheit am Schaufenster die Nase platt zu drücken und zu hoffen, daß diese riesen Kiste noch da ist. Groß war die Erleichterung meines Vaters als das Modell endlich verkauft war, befürchtete er doch, ich könnte meine Drohung mein Taschengeld zu sparen, wahr machen!
Nun, ich habe es ihm noch nicht erzählt das der Kit eine Neuerscheinung hat und ich ihn mir bestimmt kaufen werde...

Da der Kit von Nichimo nicht mehr dem Stand der Zeit entspricht, kann man wohl guten Gewissens davon ausgehen, das es sich um einen Formenneubau handelt, der aus China kommt und dem Look nach aus der Trumpeter Umgebung stammt.

Bilder von Spritzlingen habe ich noch keine gesehen, dafür hat Glow 2B aber die 96-seitige Bauanleitung als pdf auf seiner Seite veröffentlicht und die macht Appetit auf mehr. Der Rumpf ist einteilig gespritzt und wird mit Spannten und vermutlich Metallklammern verstärkt. Ob der Kit, wie das Nichimo Modell, RC-tauglich ist steht nicht dabei, hält Fernsteuermodellbauer aber auch nicht auf.

Es gibt 8 unterschiedliche Ätzteile Sätze, von denen einige doppelt und einer sogar vier mal enthalten sind. Der ganze Bausatz hat 2800 Bauteile und eine Länge von 1315mm und
194mm Breite. Man sollte vielleicht vor dem Kauf ein Grundstück abstecken auf dem man des Modell später ausstellen kann.

Der Verkaufspreis ist allerdings im Vergleich zum Nichimo Modell um einiges gestiegen. Im Vergleich zur Teuerung und Einkommenssituation aber noch moderat. Für ca. 499,- Euro bekommt man auch das größte Schlachtschiffmodell der Welt!

Nur zum Vergleich, vor zwei Jahren wurde die Yamato im Maßstab 1/250 als Multimediakit mit Holzbretterrumpf und aus Zinn gegossenen Aufbauten noch im Abo für 12 Euro je Heft, mit einer Auflage von ca. 100-140 Heften angeboten. Das macht mindesten 1200 Euro für den Kit! Und da mußte man den Rumpf noch richtig selber bauen, nix einteilige Rumpfschale! Den Komplettkit gabe es später nochmal für rund 900 Euro. Gleicher Bausatz aber alle Teile auf einmal.
Dagegen ist das Kunststoff Modell fast eine Luxsusversion zum Schnäppchenpreis!



16HR30321-001.jpg

Heute frisch eingetroffen sind die Panzer III Ausf. J, L, M Bausätze von Heller im Maßstab 1/16. Wie erwartet entspricht die Qualität dem Stug III Modell und ist mit den gleichen Ketten ausgestattet. Im Gegensatz zum Das Werk Modell kommen die Oberwannenteile bei Heller in einem Stück, dafür zwei unterschiedliche.
Beiden Oberwannen von Heller gemein ist ein Formbaufehler, den der Bastler beheben muß. Man hat die Löcher für die Scharniere falsch gesetzt und muß dazu je eines pro Scharnier verschließen und dann ein neues bohren.  Eigentlich keine wirkliche Arbeit, dennoch beweist dies, daß die Form unter Zeitdruck entstanden ist und man sie offensichtlich nicht mehr ändern/reparieren konnte. Eigentlich an dieser Stelle gar nicht so problematisch sollte man meinen, dennoch hat man lieber einen Hinweis in die Bauanleitung aufgenommen als diesen Fehler zu korrigieren. Sei es drum. Der geübte Bastler richtet das schnell und weiter geht's.
Positiv ist, daß man sich schon vor Baubeginn auf eine Version festlegen muß, denn es gibt zwei Bauanleitungshefte. Eines für die Version J und L
und ein weiteres für die Version M. Das hat den Vorteil, daß man nicht wie ein Wiesel aufpassen muß die falschen Versionsabschnitte zu bauen oder Fehler zu machen. Zudem sind die Hefte dadurch nicht dick wie ein Buch. Auch liegt ein Farbdruck für 8 
Lackierungsversionen bei und ein entsprechend Umfangreicher Abziehbilderbogen. Da bleiben noch genug Balkenkreuze für zwei weiter Panzer übrig.

Die Innenausstattung beschränkt sich leider wieder nur auf den Turm und da mehr oder weniger nur auf die Kanone. Es steht zu vermuten das da irgendwann noch eine Nachrüstlösung nach kommt oder eine "Full Interior" Version, für die die den ganz große Aufriß bauen wollen.
Nur für die Langrohrversion liegt zusätzlich ein gedrehtes Alurohr bei, welches sich aber von der Kunststoffversion deutlich unterscheidet. Was hier näher am Original ist kann ich ohne gründlichere Recherche nicht so einfach sagen. Schön das eines Dabei ist, dann hat man noch zwei Kunststoff Rohre und wie ich unten schon angemerkt habe, zusammen mit dem Das Werk Modell kommt man dann auf drei gedrehte Rohre für zwei Standmodelle. Bleibt noch eines für ein RC-Modell?!
Die Seitenschürzen sind, wie beim Sturmgeschütz auch, aus PS gestanzt. Die Schürzen für den Turm allerdings sind gespritzte Teile.
Die Kette besteht wie beim StuG III aus Einzelkettengliedern, die mit Stiften verbunden werden. Auch hier ist der mittlere Führungszahn als separates Teil aufzukleben. Eine Lösung die mir immer noch Rätsel auf gibt?! Wer sich die Montage der Kette sparen will, sollte ein paar Euro in eine Heng Long Kunststoffkette oder eine Taigen Metallkette investieren. Wem das zu teuer oder gewichtig ist, der muß dann halt kleben.
Der Bausatz ist vielseitig, umfangreich und sicher eine modellbauerische Herausforderung für geübte Modellbauer. Man kann ein tolles Modell daraus machen und wie gesagt beide Hersteller haben Vor- und Nachteile, zusammen wird aber mehr daraus als die Summe der Teile!



72RL05673-01.jpg

Nicht neu aber immer wieder gut ist das Space Shuttle im Maßstab 1/72 von Revell. Das Modell ist als Wiederauflage zum 40. Jubiläum des ersten Shuttle Fluges schon vor einiger Zeit erschienen. Gleichzeitig ist es auch das Jubiläum der Form, die ebenfalls so alt sein dürfte. Ich habe diesen Kit als Junge, nach dem Erscheinen, mal in einem Sommerurlaub auf dem Küchentisch der Ferienwohnung zusammengebaut und besitze das Modell noch heute, 40 Jahre später.
Es ist nämlich nur einer von zwei jemals erschienen Kits in dieser Größe. Der andere stammte vom Monogram und kam zudem noch mit dem Tank und den Boostern. Ein echtes Monster und riesengroß. Daher liegt er bis heute in meinem Privatlager und wartet auf den Tag seiner Erstellung.

Die Kits unterscheidet aber noch mehr. Das Modell von Revell (die später Monogram übernommen haben) hat eine detaillierte Oberfläche mit (leider) erhabenen Gravuren der Hitzeschutzkacheln, dafür aber auch ein Innenleben mit komplettem Cockpit, mit abnehmbarem Cockpitdach, Fahrwerk, Laderaumtüren die sich öffnen lassen und einer Fracht aus dem ersten Space Lab. Abgesehen von den Gravuren, die ein guter Modellbauer mit viel Fleiß und noch mehr Schweiß abschleift und dann neu eingraviert, ist dieser Kit sehr Detailreich und das beste Modell in dieser Größe.

Das Monogram Modell hatte im Vergleich dazu keine Gravuren der Kacheln und keine Innenausstattung. Es war insgesamt viel einfacher aufgebaut, damit es leichter war, denn es soll ja auf den Außentank montiert werden, wie beim 1/144er Modell. Ob der Kit überhaupt noch gefertigt wird ist mir nicht bekannt, aber man weiß ja nie wo und wann die Form wieder auftaucht.

Der
Bausatz Apollo 11 Kommandokapsel mit Innenausstattung im Maßstab 1/32 den es in unserem Shop auch gibt, ist z.B. ein Monogram Kit den Revell übernommen hat. Ich habe mir den Kit mal in den USA noch von Monogram gekauft, daher weiß ich es genau. Nicht der einzige Fall wo ein anderer Hersteller eine alte Form reanimiert hat. Hier lag es daran das Revell Monogram geschluckt hatte.

Für den Bau dieses Modells kann man übrigens reichlich Originalfotos als Referenz von der NASA Seite herunterladen siehe:

 https://www.nasa.gov/mission_pages/shuttle/main/index.html





01.05.2022

Liebe Kunden und Freunde,

allen einen schönen 1. Mai Feiertag. Genießen sie ihn, auch wenn er auf einen Sonntag fällt und somit Arbeitgeberfreundlich ist! Unsere Wirtschaft wird es ihnen danken.
Für Allergiker wie mich ist dieser Tag traditionell ein Tag für den Keller, denn ohne entsprechende Medikamente kann man sich als Pollenallergiker um diese Jahreszeit nicht vor die Tür wagen. Und wenn doch, hält das Vergnügen meist nicht lange!

Daher ab in den Bastelkeller und genießen das man dort meist völlig ungestört ist. Auch die Pandemie kann einen dort nicht wirklich erreichen, denn was man nicht mit in den Bastelkeller bringt kommt da nicht rein!
Wer Familie hat sollte sich dennoch lieber der widmen, denn im Winter haben wir schon genug im Keller gesessen und angesichts der politischen Lage sollte man jeden Tag im Freien noch genießen!

Im Keller sitzen hat ja leider derzeit eine weitverbreitete, tragische"Popolarität" in der Ukraine und daher sollten wir an diesem 1.Mail, an dem wir an der frischen Luft feiern können, auch mal an die Menschen in den Kellern der Ukraine denken!
Möge dieser "Irre Ivan" endlich ein einsehen haben und begreifen, daß er nicht bekommen wird was er sich einbildet bekommen zu können!
Und mögen wir alle daran denken, daß wir den Ukrainern dafür zu Dank verpflichtet sind, daß sie dies verhindern!!

Der
russische Angriffskrieg in der Ukraine hat weitreichende Folgen auf die Preise und die Lieferketten, man kann es kaum glauben, aber jetzt sehen wir leider wie sehr wir mit der Globalisierung auf dem Holzweg waren. Zusätzlich erschwert wird vieles noch durch die in China noch grassierende Pandemie.
Derzeit sind die Lieferketten alles andere als sicher und Nachschub aus Fernost wird zunehmend zum Problem. Termine verschieben sich und bestimmte Artikel sind nicht oder nur schwer zu bekommen.
Zur Zeit ist unser Lager noch relativ gut gefüllt, aber auch wir haben schon Artikel auf der Liste der derzeit nicht lieferbaren Waren stehen, zudem steigen auch bei uns die Einkaufspreise weiter.

Da ist es schon fast ein Wunder das der neue Heller 1/16
Panzer III Ausf. J, L, M Bausatz fast genau zum angekündigten Zeitraum eingetroffen ist!
Freuen wir uns daher, daß er da ist und jeder der sich dafür interessiert sollte ihn schnell kaufen, denn so günstig wie derzeit wird er in 1-2 Monaten bestimmt nicht mehr sein! Dafür sorgen schon Ölpreis und Inflation!!


16HR30321-001.jpg
Panzer III Ausf. J, L, M
Plastikmodellbausatz im Maßstab 1/16

Wahlweise 4 Versionen baubar:
Ausf. J (Sd.Kfz. 141 - 5cm KwK/L42)
Ausf. J (Sd.Kfz. 141/1 - 5cm KwK/L60)
Ausf. L (Sd.Kfz. 141/1 - 5cm KwK/L60)
Ausf. M (Sd.Kfz. 141/1 - mit Seitenschürzen

Aluminium-Kanone für Typ J
Bewegliche Einzelgliederketten
Seitenschürzen
Inklusive Fotoätzteile

Markierungen für:
Pz.Rgt.3, 2.Pz.Div., Kursk 1943
3.Pz.Gren.Div. "Totenkopf", Kursk 1943
6.Pz.Div., Kursk 1943
3.Pz.Rgt.7, 10.Pz.Div., Tunesien 1943
2.Pz.Div., Russland 1941
Unbekannte Einheiten: 412 Sommer 1943,
Sommer 1943, 124 Winter 1943

1500+ Teile
420 x 205 mm
343 x 188 mm

Figur nicht enthalten

Hersteller: Heller
Artikel-Nr.: 16HL30321

Sofort lieferbar!
bestellen.gif


Mit diesem Bausatz schließt sich eine Lücke zwischen dem Panzer II und IV in diesem Maßstab. Als einer der meistgebauten Panzer des WWII ist es eigentlich kaum zu glauben, daß keiner der Hersteller diesen Typ früher produziert hat.
Als Standmodell kann man mit diesem Kit sehr viele Varianten herstellen, zusammen mit der schier endlosen Anzahl an Bemalungsvarianten sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt. Zusammen mit Ölfässern, Figuren und anderem optionalem Gerödel aus dem Zubehör Sortiment kann sich der Modellbauer hier sehr ausgibig austoben!
Als kleiner Tipp welcher der beiden Kits besser ist, der von Das Werk oder der von Heller sage ich definitiv keiner. Sie sind beide gut und es kommt nur darauf an worauf man seinen gestalterischen Schwerpunkt legen möchte. Denn was der eine Kit nicht hat, hat eventuell der andere. Ich denke sogar für Modellbauer die mehr als einen dieser Panzertypen bauen wollen, ist es sinnvoll sich beide Kits anzuschaffen. Gehen sie mal die Liste der jeweiligen Zubehörteile und Abziehbilder durch. Und vor allem die Liste der Wahlbauteile! Da bleibt auch noch was übrig für die Jungs die einen RC-Panzer III aufrüsten/umbauen möchten! Und sei es nur ein Alurohr in korrekten Dimensionen!

Es sei aber darauf hingewiesen das die Wanne und der Turm für die Umrüstung auf RC-Betrieb in beiden Fällen nicht vorgesehen oder geeignet ist.

Da ich privat aber den Panzer III in der Heng Long RC-Version habe, weiß ich aber daß man sich aus dem RC-Sortiment bedienen kann. So kann man einen RC Panzer aufmotzen oder Ersatzteile aus dem RC Sortiment für den Umbau des Standmodells nutzen. Z.B. die Ketten gibt es sowohl in Kunststoff als auch in Metall, vormontiert, in drei Versionen, darunter die Ost Winterkette! Fahrwerk und Antriebsräder lassen sich auch auf Metall umrüsten, allerdings sind dafür so nicht vorgesehene Änderungen am Modell nötig, die nur für geübte Modellbauer geeignet sind. Und schlußendlich gibt es im RC-Bereich schon die Figuren die in Modellbaustz leider fehlen...




11.04.2022

Liebe Kunden und Freunde,

Diese Woche beginnt mit einer echten Neuheit die frisch ins Lager gekommen ist. Dem Panzer III von Das Werk im Maßstab 1/16.
Wie zu erwarten, nach dem StuG III, ist auch der Panzer III ein qualitativ einwandfreier Bausatz und schon ungebaut für den Modellbauer eine Augenweide!
Man sieht den Teilen förmlich an das sie ein tolles Modell ergeben.
Der Kit kommt mit den schon aus dem StuG III Kit bekannten Ketten und hat zwei(!) gedrehte Aluminium Geschützrohre für die lange und die kurze Kanone.
Zudem zwei unterschiedliche Motorraum Abdeckungen, für DAK und Europa, sowie Fotoätzteile und Teile für die Zusatzpanzerung.
Einzig ein passender Figurensatz fehlt, aber den gibt's sicher auch bald.
Aus diesem Bausatz läßt sich ein beeindruckendes Modell in einer von sechs Farb-und Markierungsvarianten oder 3 Typenversionen herstellen! Da dieser Panzer in großen Stückzahlen gebaut wurde sind auch andere Versionen leicht zu improvisieren.
Für den RC-Umbau ist das Modell nicht ausgelegt. Einige Teile lassen sich aber sicher nutzen um ein RC-Modell aufzuwerten, da eine der Motorraumabdeckungen und ein Geschützrohr sicher übrig bleiben. Wer die Zusatzpanzerung nicht nutzt hat auch die noch übrig.
Für alle die es schwerer haben möchten gibt es im RC Bereich auch eine Reihe vone Umrüstteilen aus Metall, wie Laufrollen oder Fahrwerksteile, bishin zur Wanne. Man kann sich also richtig ausleben mit diesem Bausatz!

16DW002-01.jpgPanzer III Ausf J
3 in 1
Plastikmodellbausatz im Maßstab 1/16

3 Versionen wählbar
  
Bewegliche Einzelgliederketten und Fahrwerk
    2,5cm Kannone, gedrehtes Aluminium (lang und kurz)*
    *Nur in der ersten Produktionsserie!
    2 Motorraumabdeckungen (Standard & Afrika (DAK))
Inklusive Fotoätzteile

Mit oder ohne Zusatzpanzerung baubar
Mit langem oder kurzem Rohr baubar
     Als Afrika Korps (DAK)-Version oder Standard-Version

Figur nicht enthalten!

Hersteller: Das Werk
Artikel-Nr.: 16DW002

Sofort lieferbar!
bestellen.gif






Ebenfalls am Lager ist der M114 in der Version A1 und A1E1. Dieser leichte Aufklärungspanzer war von anfang der 1960er bis ende der 1970er bei der US ARMY in Gebrauch, wurde aber wegen zu schwacher Motorisierung und mangelnder Geländegängigkeit vom M113 und M551 Sherridan abgelöst.
Das Fahrzeug wurde dann an die US Polizei und SWAT abgegeben, mit einer Ramme versehen und zum Aufbrechen von Türen bei Spezialeinsätzen genutzt.


35TM2149.jpgM114 A1E1 CRV
1/35 Plastikbausatz



Hersteller: Takom
Artikel-Nr.: 35TM2149

Sofort lieferbar!
bestellen.gif
35TM2148.jpgM114 A1CRV

1/35 Plastikbausatz



Hersteller: Takom
Artikel-Nr.: 35TM2148

Sofort lieferbar!
bestellen.gif

Die A1 und A1E1 unterscheiden sich hauptsächlich in der Bewaffnung. Die A1 Version hat ein M2 Maschinengewehr mit manueller Bedienung, wohimgegen die A1E1 Version ein von innen  automatisch bedienbares M2
Maschinengewehr besaß. Die A1E1 Version wurde später auch in A2 umbenannt.

Interessant ist das Fahrzeug weil es in Europa und Vietnam eingesetzt wurde und zwar in einem relativ kurzen Zeitraum von nur 15 Jahren. Besonders in der MASSTER /Merdec bezeichneten 4 farbigen Flecktarnung, die sehr an die Wehrmachttarnung erinnert, sieht das Modell markant aus. Das dieses Farbschema nur in den 1970-80er Jahren in Europa verwendet wurde, ist es für den Dioramenbau besonders reizvoll.

Zusammen mit dem M60 A1, dem M113 und dem M551 sowie deren Derivaten, lassen sich ganze Manöverszenen, wie viele sie noch aus ihrer Kindheit in Erinnerung haben, gestalten.

Interessant ist auch der kleine Lapsus auf dem Deckelbild des M114 A1. Hier sind im Hintergrund Windkraftanlagen zu sehen, die es in der Einsatzzeit des M114 noch nicht gab!


Ebenfalls neu und bestellbar ist das Schlachtschiff Gneisenau im Maßstab 1/200. Das Schwesterschiff der Scharnhorst ist genauso groß und kommt mit einem einteiligen Rumpf. Allen RC-Umrüstern sei gesagt, daß der Rumpf nicht zum RC Modell taugt. Dafür gibt es aber Abhilfe in Form eines tiefgezogenen Scharnhorst Rumpfes, der über die Firma Aero Naut unter der Artikel-Nr.: 362502 zu beziehen ist. Dieser Rumpf hat mehr Tiefgang als der maßstabsgetreue, ist dafür aber schwimmfähig und liegt sicher im Wasser!

200TR0371401.jpg
Schlachtschiff Gneisenau

Plastikmodellbausatz 1/200

Ungebauter Plastikmodellbausatz mit sehr vielen Details.
Der Rumpf besteht aus einem Teil.

Länge: 1175mm 
Teile: 1600+


Hersteller: Trumpeter
Artikel-Nr.: 200TR03714

Sofort lieferbar!
bestellen.gif


Die großen Schiffsmodelle ordern wir aus Platzgründen erst nach Bestellung durch den Kunden, was zu etwas längeren Lieferzeiten (ca. 4-6Tage) führt.


10.03.2022

Liebe Kunden und Freunde,

der 1. April steht vor der Tür, aber keinem ist wohl zum Scherzen derzeit. Sowohl die Corona Lage als auch die weltpolitische Situation machen wenig Lust auf Hobby, dennoch ist es ein guter Weg sich mal für einige Stunden von all dem Wahnsinn zurückzuziehen.

Wie sie wissen sind diverse Hersteller auf unseren Seiten aus der Ukraine und leiden unter der Situation. Die beste Unterstützung die man ihnen derzeit geben kann ist Ihre Produkte auch weiterhin zu kaufen, um ihnen nicht noch die wirtschaftliche Existenz zu nehmen. Das dient nur dem Irren aus dem Osten!
Zum Krieg in der Ukraine gesellt sich jetzt auch noch eine heftige Coronawelle in China, dem zweiten großen Lieferanten von Modellartikeln aller Art, hinzu. Das erschwert den Handel etwas, da durch fehlendes Personal viele Abläufe langsamer oder garnicht mehr erfolgen. So hat die chinesische Post schon Probleme und der Schiffsverkehrt geht auch langsamer.

Hatten wir gehofft dieses Jahr endlich mal ohne "äußere Behinderungen" unseren Geschäften nachgehen zu können, so müssen wir auch dieses Jahr mit Einschränkungen leben die wir nicht beeinflussen können!

Davon lassen wir uns aber nicht den Spaß am Modellbau nehmen. Derzeit warten wir auf die Aprilneuheiten wie den Panzer II von Heller und Das Werk.


10.03.2022

Liebe Kunden und Freunde,

bedankt euch bei dem Irren Iwan! Dank des Bekloppten aus dem Osten waren auch wir gezwungen unsere Preise anzupassen. Wenn das so weitergeht wird es wohl nicht die letzte Anpassung in diesem Jahr gewesen sein!
Aber wenn es hilft diesen Verrückten zu stoppen und die Ukraine zu befreien machen wir das weiter mit!

Bei dieser Überarbeitung des Shops bin ich auf einen Fehler im System gestoßen den der Shopanbieter erst beheben muß, da wir selbst keinen Zugang dazu haben. In den Untermenues der "Fertigmodelle/Militärfahrzeuge 1/72" funktioniert der Button für die Weiterblätterfunktion von Seite 3 zuSeite 4 nicht auch der Pfeil setzt einen immer wieder zu Seite 1 zurück. Der Fehler ist erst relativ neu und mir gestern zufällig aufgefallen.
Wenn man allerdings aus diesen Webseite die Links in den Shop anklickt kommt man problemlos zum Produkt. Daher im Zweifelsfalle einfach hier das Produkt suchen und den Bestellbutton oder das Bild anklicken. Der leitet einen dann in den Shop zum Artikel weiter!

Wir versuchen das sobald wie möglich zu reparieren....



24.02.2022

Liebe Kunden und Freunde,

wär hätte gedacht das sich Europa,
seit dem letzten Update am 02.02.2022, heute in einem Krieg wiederfindet!
Angesichts der derzeitigen Lage werden die Neuheiten wirklich zur Nebensache.

Was Putin da macht entbehrt jeglicher Grundlage und wird ihn und sein Land langfristig ins Verderben treiben. Wer die Ukraine angreift, greift die Welt an und wohin das führt haben wir 1939-45 schon gesehen! Die Geschichte hat gezeigt, daß solche Versuche der Welt einen fremden Willen aufzuzwinge immer zum Scheitern verurteilt waren. Siehe Cäsar, Hitler, Stalin etc. Die Geschichte macht für Herrn Putin keine Ausnahme! 

Die Welt muß die Ukraine unterstützen, denn ansonsten wird sie ebenso zum Opfer!

Daher haben wir mit sofortiger Wirkung die Russische Föderation als Versandziel aus dem Shop entfernt und beliefern diese bis auf weiteres nicht mehr!



Aber nun zu den eigentlichen Neuheiten.
Diese Woche trafen die 15cm SKC/28 Geschütze der Bismarck im Maßstab 1/72 ein.

72TM5014.jpg


Ein schöner, wenn auch nicht ganz fehlerfreier Bausatz, den man aus der Box mal eben am Wochenende bauen kann, sofern man eine Lupe und eine gute Pinzette hat, denn die Ätzteile und zwei weiter Bauteile sind winzig. So winzig, daß sie mich fast in den Wahnsinn getrieben hätten.

Nicht ganz korrekt ist der Kit, weil die Bordkante der Bismarck nicht so aussieht wie es im Modell der Fall ist.

MA03.jpg

Auch sind die Stützen der Reling mit Ketten und nicht mit einem Seil verbunden.
Die Bordwand schließt an, eine art Ablaufrinne an, die dann an das Holzdeck anschließt.
Die Relingpfosten sind an der äußeren Innenseite der Bordwand, einem L-Profil das angenietet ist, befestigt.


BS01.jpg

Bildquelle: Bundesarchiv


MA02.jpg
Die drei Kisten auf der Oberseite stehen auch nicht in einer Reihe und sind sogar meistens nicht dort plaziert.


Man sollte auch nicht den Versuch machen die Tritteisen für den Aufgang an der Turmrückseite aus den beiliegenden Kunststoffteilen zu erstellen. Diese Teile brechen sofort beim abtrennen vom Gießling. Ich habe mir einen passenden Draht genommen, 0,5-0,8 mm dick und habe die Eisensprossen in der Ätzteilebiegehilfe zurechtgebogen. Das geht schnell, sieht besser aus und ist stabiler. Löcher in den Turm bohren, einstecken und von innen festkleben, fertig.

Die Geschütze sind theoretisch beweglich, aber nur wenn die Geschützhosen nicht angebracht werden. Leider hat man die ansonsten guten Kunststoffrohre nicht originalgetreu gefertigt, sondern für die Hosenteile mit einer Tallie versehen, das macht den Einbau ohne die Hosen unmöglich. Hier wurde einfach nicht mitgedacht. Ein zweiter Satz Geschützrohre ohne die Hosenansätze wäre da sinnvoll gewesen. Alternativ ein Set gedrehte Rohre aus Alu mit Gegengewicht als Verschlußkopf. Aber da ist ja Spielraum zum verbessern in Eigenarbeit.
Sinnvollerweise gibt es sogar zwei Sets Geschützhosen. Eines für die waagrechte Stellung und eines für die maximale Rohrerhöhung der Geschütze.
Die Rohrwiege dient dabei eigentlich nur als Gegenlager und Justierhilfe, nicht aber als Scharnier. Läßt man die Hosen weg wie auf dem Bild oben benötigt man neben anderen Rohren auch einen Versclußersatz als Gegengewicht oder man setzt eine Mechanik an um das Geschütz fernzusteuern. Dafür eigent sich dieses Modell nämlich auch, den Umbau auf beweglich und gesteuert.
Wer nur ein Statisches Modell will kann einfach alles festkleben und gut ist.

Eine weitere Neuheit die von Takom bereits angekündigt ist und wohl Ende April eintrifft, sofern sich die Lage nicht drastisch ändert, ist die Focke-Achgelis Fa330 Bachsteltze. Ein Einmann Tragschrauber, der vor allem von U-Booten der KM eingesetzt wurde. Das leichte, zusammenfaltbare Fluggerät wurde wie ein Drachen hinter den Boot hergeschleppt und ermöglichte einem Piloten den Blick hinter den Horizont. Es war als Aufklärungshilfe recht gut geeignet aber nicht einfach in der Handhabung. Besonders Start und Landung konnten naß und gefährlich sein.
Die Bachstelze verfügte dabei über keinen eigenen Antrieb. Einzig der Fahrtwind versetzte den Rotor in Drehung und nutzte so die sogenannte Autorotation um Auftrieb zu generieren.


16TM1015.jpg

Dabei mußte das schleppende U-Boot nahezu ständig geradeaus fahren und das Fluggerät hing quasi an einer Drachenleine. Satren und Landen waren relativ Zeitraubend und im Alarmfall auch gefährlich. Das Seil konnte auch reißen oder wurde gekaptt, was für den Pilotenimmer ein Bad im kalten Meer bedeutete.

Bisher gab es diese interessante Fluggerät leider nur in Kleinserien in 1/48. Da an dem Modell nicht wirklich viel dran istleiden die Details aber in Maßstäben unter 1/48 derart das es keinen Sinn macht ein Modell zu erstellen. Mit dem MAßstab 1/16 hat Takom nicht nur eine Möglichkeit eine volldetaillierte Version anzubieten, auch die Pilotenfigur ist ein guter Grund das Modell zu kaufen.



02.02.2022

Liebe Kunden und Freunde,

wenn man an so einem Datum schon nicht heiratet, sollte man wenigstens die News Sektion updaten!
Wichtigster Punkt ist heute nur die Tatsache, daß ich die News-Seite von den Meldungen des vergangenen Jahres bereinigt habe. Das ist nur ein geringer Verlust, denn die ewigen Pandemie Änderungen haben eh keinen hohen Informationswert am Ende der Woche. Man kann vielleicht noch trocken drüber Lachen, wenn man sich zu Vergleichen mit den derzeitigen Infektionszahlen hinreißen läßt. Aber eigentlich gibt es da nix zu lachen.

Da bekanntlicher weise die meisten Bausätze aus China kommen, ist ebenfalls bekanntlicherweise vor den chinesischen Neujahrsfest nicht mit Neuheiten zu rechnen! Zudem kommen dieses Jahr die noch recht fragwürdigen olympischen Winterspiele dazu und die allgemein angespannte politische Lage. Keine gute Mischung, aber wir bleiben optimistisch.
Weniger schön ist, das auch wir derzeit an der Preisschraube drehen müssen, denn alles was neu hereinkommt ist deutlich teurer im Einkauf als vor wenigen Wochen.
Wer also heute kauft ist definitiv günstiger dran als morgen.

Traurig für uns, wir verdienen trotzdem nicht mehr als vorther....


20.01.2022

Liebe Kunden und Freunde,

auf geht's es in die zweite Runde des 1/16 Panzermodell- Wettstreits um die Veröffentlichung des Jahres 2022. Heller hatte den Wettkampf mit dem Stug III Ausf. G eröffnet und Das Werk folgte mit dem Stug III Ausf. G (früh). Beide Kits haben einzigartige Besonderheiten und unterscheiden sich in minimalen Details die man nur bei sehr genauem Hinsehen entdeckt. Bei Heller sind die Seitenschürze inklusive, wohingegen Das Werk dem Innenraum mehr Liebe angedeihen ließ und diesen fast komplett mit liefert.

Nun haben beide Hersteller eine weitere Neuheit im Maßstab 1/16 für April 2022 angekündigt, die eigentlich schon lange fällig war, den Panzer III Ausf. J. Dabei trumpft Heller mit der 4 in 1 Version mit langem und Kurzem Rohr auf, so das zwei J, die L und die M Version als mögliche Bauvarianten aus diesem Kit entstehen können. Mit einem 4 Versionen umfassenden Abziehbildersatz wird das Spektrum der Möglichkeiten dann nochmals enorm ausgeweitet! Bei Heller gibt es allerdings nur eine lange Aluminium-Kanone für den Typ J.

Das Werk arbeitet in Kooperation mit Takom an der Panzer III Ausf. J Version mit 2,5cm Kanone kurz und lang und 3 möglichen baubaren Versionen, darunter der DAK Version mit einer eigenen Motorraumabdeckung. Im Gegensatzt zum Wettbewerber Heller kommen hier beide Kanonenversionen als Alu-Drehteile. Aber nur in der ersten Produktionsserie, warum auch immer?!
Das Werk hat hier aber den klaren Vorteil.
Keiner der Hersteller liefert übrigens den Innenraum oder Figuren mit!

Also ich würde dann ja zwei Heller und einen Das Werk Bausatz kaufen. Dann gibt es Alurohre für alle drei Versionen und mindestens drei von vier Versionen können gebaut werden.

Das Werk bietet übrigens auch passenden Besatztungsfiguren und Gerödel als Zubehör in vier Varianten an. Die Figuren haben mir auf den ersten Blick nicht wirklich gefallen, sind aber für Nicht-Figurenbauer ganz nett.
Die ebenfalls aus Resin im Stück gefertigten Gerödel-Varianten für das Motordeck, sind eine schnelle Hilfe und günstigere Alternative als alle Brocken einzeln einzukaufen. Allerdings gehen sie mir etwas gegen die Modellbauerehre, denn die persönliche Note sind eben solche selbstaufgerödelten Details. Aber wenn es mal schnell gehen soll oder für ein RC-Modell, bei dem nicht alles einzeln, während der Fahrt, runterfallen soll, ganz nett. Ich werden das Gerödel auch anbieten. Ob ich die Figuren anbiete muß ich mir noch überlegen.

Derzeit gibt es zu den Modellen nur von Heller Test Shot Bilder. Vom Werk ist bisher nur die Box Art draußen. Das ändert sich sicher bald.

16HR30321-001.jpg16DW002-01.jpg
Panzer III Ausf. J, L, M
Plastikmodellbausatz im Maßstab 1/16

Wahlweise 4 Versionen baubar:
Ausf. J (Sd.Kfz. 141 - 5cm KwK/L42)
Ausf. J (Sd.Kfz. 141/1 - 5cm KwK/L60)
Ausf. L (Sd.Kfz. 141/1 - 5cm KwK/L60)
Ausf. M (Sd.Kfz. 141/1 - mit Seitenschürzen

Aluminium-Kanone für Typ J
Bewegliche Einzelgliederketten
Seitenschürzen
Inklusive Fotoätzteile

Markierungen für:
Pz.Rgt.3, 2.Pz.Div., Kursk 1943
3.Pz.Gren.Div. "Totenkopf", Kursk 1943
6.Pz.Div., Kursk 1943
3.Pz.Rgt.7, 10.Pz.Div., Tunesien 1943
2.Pz.Div., Russland 1941
Unbekannte Einheiten: 412 Sommer 1943,
Sommer 1943, 124 Winter 1943

1500+ Teile
420 x 205 mm
343 x 188 mm

Figur nicht enthalten

Hersteller: Heller
Artikel-Nr.: 16HL30321

Erscheint April 2022
bestellen.gif

Panzer III Ausf J
3 in 1
Plastikmodellbausatz im Maßstab 1/16

3 Versionen wählbar
  
Bewegliche Einzelgliederketten und Fahrwerk
    2,5cm Kannone, gedrehtes Aluminium (lang und kurz)*
    *Nur in der ersten Produktionsserie!
    2 Motorraumabdeckungen (Standard & Afrika (DAK))
Inklusive Fotoätzteile

Mit oder ohne Zusatzpanzerung baubar
Mit langem oder kurzem Rohr baubar
     Als Afrika Korps (DAK)-Version oder Standard-Version

Figur nicht enthalten!

Hersteller: Das Werk
Artikel-Nr.: 16DW002

Erscheint April 2022
bestellen.gif









15.01.2022

Liebe Kunden und Freunde,

Heller legt nach dem StuG III gleich noch einen nach, den Panzer III Ausführung J,L & M mit Seitenschürzen im Maßstab 1/16.
Das ist ein Bausatz mit vier (4) Bau-Optionen und fünf (5) Markierungs Optionen!
Der
Bausatz enthält die Teile für Ausführung J mit 5cm KWK/L42 und L60, Ausführung L mit 5cm KWK/L60 und Ausführung M mit 5cm KWK/L60 und Seitenschürzen. Dabei ist die 5cm KWK/L60 Kanone als Alu-Drehteil enthalten!

16HR30321-001.jpg

Pz.Kpfw. III Ausfg. J, L, M

Sd.Kfz. 141 und 141/1
Plastikmodellbausatz im  Maßstab 1/16

mit
Aluminium-Kanone für Typ J
Fotoätzteile
Seitenschürzen
Bewegliche Einzelgliederketten
Kupferseile 2x
Naßschiebebilder:
Pz.Rgt.3, 2.Pz.Div., Kursk 1943
3.Pz.Gren.Div. "Totenkopf", Kursk 1943
6.Pz.Div., Kursk 1943
3.Pz.Rgt.7, 10.Pz.Div., Tunesien 1943
2.Pz.Div., Russland 1941
Unbekannte Einheiten: 412 Sommer 1943, Sommer 1943, 124 Winter 1943

1500+ Bauteile

Maße:
420 x 205 mm
343 x 188 mm

Erscheint April 2022



Mit diesem Kit schließt Heller eine Lücke, die schon lange geschlossen werden mußte. Für alle die keinen RC-Antrieb oder Schießfunktion benötigen und ein originalgetreues Modell bevorzugen die richtige Wahl. Der Pz. III besteht vom Fahrwerk her aus fast identischen Teilen wie das StuG III. Dafür hat es die Oberwanne und der Turm in sich. Mit allen Versionen und Farbgebungen können so aus einem Kit 24 unterschiedliche Modelle erstellt werden.
Da der Pz.III zu den meistgebauten gehört geht da aber noch viel mehr ....


12.01.2022

Liebe Kunden und Freunde,

hier der versprochen Kit-Report zum StuG III Ausf. G in 1/16 von Das Werk und Heller.

16DW001-01.jpg
StuG III Ausf. G (früh)


Plastikbausatz 1/16


Bewegliche Metallkanone
Bewegliche Einzelgliederketten
Inklusive Fotoätzteile
Innenausstattung

Fünf mögliche Tarnvarianten
Figur nicht enthalten

Teile     1300+
Länge     420 mm
Breite     204 mm

Hersteller: Das Werk
Artikel-Nr.: 16DW001

Sofort lieferbar!
bestellen.gif


Definitiv kommen beide Kits nicht aus der selben Form! Das ergibt sich schon aus den vielen kleine Unterschieden die die Wannenunter und-obersteite haben, aber auch aus der Kette, die beim Werk aus zweiteiligen Kettengliedern gefertigt wird. Wir erinnern uns, die Heller Kette hatte ein paar Teile pro Glied mehr.
Besonders auffallend ist aber, daß die Innenausstattung beim Werk Modell als durchaus komplett bezeichnet werden kann und zwar wortwörtlich. Leider hat sie bei Heller erhebliche Lücken, so das man dieses Modell lieber nur mit geschlossenen Luken bauen sollte. Von außen geben sich beide Modelle nicht viel. die Unterschiede liegen mehr im Detail der Teilekonstruktion und dem Bausatzaufbau. Hat man bei Heller das Gefühl die Wanne sei auch für eine Fernsteuerversion oder zumindest angetriebene Version vorkonzipiert, so ist das Werk Modell zu 100 % reines Standmodell mit vielen Details, die viele modellbauerische Gestaltungsmöglichkeiten offen lassen. Da beide Fahrzeuge als Modelle reine Standzeuge sind, ist die Konstruktion der Kette mehr eine Frage der persönlichen vorlieben. Ich z.B. widme mich gerne mal stupiden Serienarbeiten wie Kettenglieder montieren, während andere lieber schnell damit durch sind und sich lieber dem Chassis widmen.
Beide Modelle haben Metall und Kunststoff Geschützrohre. Dem Modell vom Werk fehlt dafür die Seitenschürze mit samt der Aufhängung. Die bekommt man aber auch als Zubehör im RC-Bedarf oder kann sie sich selbst schnitzen.

Die Frage ob Das Werk oder Heller stellt sich hier demnach nur, wenn man die Innenausstattung unbedingt braucht, z.B. für ein schönes Diorama, oder wenn man lieber gechlossen fährt, mit Schürzen.
Wer ein Heng Long RC-Modell aufmotzen will benötigt keine Innenausstattung. Der bekommt beim Heller Modell alles was er braucht. Auch sonst ist das Heller Modell Qualitativ ein sehr guter Bausatz. Ich werde sowieso beide bauen! Mehr dazu wenn ich endlich die Zeit dazu finde...



35DW35025.jpgNeu!

Brückenlegepanzer M48A2 AVLB

1/35 Plastikbausatz
Komplett überarbeitete Neuauflage
Alle Bundeswehr spezifische Bauteile wurden neu gestaltet!
Mit neuer Gummikette und früher T97E2 Kette.
4 Bundeswehr Versionen und 1 belgische Version möglich.

Hersteller: Das Werk
Artikel-Nr.:  35DW35025

Sofort lieferbar!
bestellen.gif

Als zweite Neuheit kam heute die Wiederauflage des M48A2 AVLB Brückenlegepanzer im Maßstab 1/35, ebenfalls von Das Werk. Die Kiste dieses Bausatzes ist genauso groß wie die des StuG III in 1/16, aber nur etwas mehr als halb so hoch. Dafür ist kein bisschen Platz im Inneren frei! Proppevoll trifft es genau. Der ganze Bausatz füllt die Box, ist komplett eingetütet und die Spritzlinge nochmals separat. Nur die Bauanleitung und die Abziebilder liegen lose bei, was bei letzteren nicht so optimal ist, da hätte man ruhig einen Beutel drum machen können und statt dessen die Sritzlinge nur in eine Tüte packen können.

Das Modell ist komplex und macht Lust auf sofort Anfangen. Aber man sollte sich unbedingt die Zeit nehmen die Anleitung ruhig zweimal oder mehr durchzugehen bevor man los legt.
Leider ist mir, als altem Mann, das betrachten der schön gemachten Anleitung etwas schwer gefallen. So ab 50 sieht man nicht mehr ganz so gut und unruhiger Hintergrund und dünne Linien machen das entziffern dann schwerer als auf rein weißem Papier. Aber das nur am Rande.

Da der Kit rundherum gut eingetütet ist und ich ihn nicht öffnen wollte, sind mir nur einige Kleinigkeiten ins Auge gestochen, die ich für vermeidbar halte. Neben den schon erwähnten ist das vorallem, die schlechte Anpassung der Formenausstoßer, die z.B. an den Brückeninnenseiten halbrunde Pins hinterläßt die erst aufwändig entfernt und geglättet werden müssen. Das ist zwar lästig aber besser als Senklöcher die gefüllt werden müssen. Dennoch könnte man das bei der Herstellung direkt unterbinden, indem man die Ausstoßer entsprechend genau fertigt und einpasst.

Zum Original sei zu sagen, daß der M48 Brückenleger eine amerikanische Entwicklung war und von der Bundeswehr in den 1960ern übernommen wurde. Wie immer, so hat die Bundeswehr auch an diesem Fahrzeug eine gründliche Eindeutschung vorgenommen! Abgesehen vom unvermeidlichen Folgekreuz, ohne das kein deutscher Panzer den Weg auf's Schlachtfeld findet, wurden die an der US-Version ursprünglich vorhandenen kleinen, mit MGs bestückten Lukentürme durch die älteren Luken, mit Prismenfenstern, getauscht, die schon auf den letzten Sherman und M26 Versionen verbaut waren.
Das auffälligste Merkmal der A2 Version aber ist die, mit einem Mittelstück, deutlich verlängerte Brücke.
Da sich im Übungseinsatz die ursprüngliche Brücke häufig als zu kurz erwies, behalf man sich, für deutsche Flüsse, mit dem Einbau eines Zusatzteils auf beiden Hälften der Klappbrücke. Daher hängt diese bei dieser Version hinten gut 2m über. Also obacht beim abbiegen!
Nicht zuletzt weil die aufgerichtete Brücke ein weithin sichtbares Ziel abgab, wurde der M48 durch den horizontal arbeitenden Biber ersetzt. Dessen Brücke war auch um einiges länger und den schweren Leopard Panzern gewachsen.
Hauptgrund für die Beschaffung der Brückenleger war die Kalte Krieg Strategie "Flexible Response" (zu Dt. Flexible Reaktion/Antwort), welche vorsah, daß die NATO Streitkräfte im V-Fall sofort die DDR-Grenze überquerten und dort in Stellung gingen. Dies sollte den Erstschlag der Warschauer Pakt Staaten ins leere laufen lassen und die Panzertruppen vor der atomaren Sofortvernichtung schützen. Da man davon ausging das der Gegner den Plan kannte und vorsichtshalber die Brücken gen Osten sprengt, war ein vorankommen ohne mitgeführte Hilfsbrücken unmöglich. Da Pionierbrücken lange Montage-/ Demontagezeiten hatten und man dem Feind diese nicht überlassen wollte, waren flexible, wiederaufnehmbare Brücken die einzige Lösung. 

Dem Kit liegt eine klassische Gummikette bei, was bei einem 1/35er Modell durchaus ausreichend ist. Ich persönlich mag es lieber in Einzelkettengliederen. Die gibt es als Zubehör von anderen Herstellern. Leider sind die aber derzeit irgendwie schwer zu bekommen und das obwohl die M48 bis M103 Panzer alle die selben Ketten nutzen!

Die Brückenleger waren bis Anfang der 1990er Jahre im Einsatz. Ab Ende der 1980er aber wurden sie nach und nach durch den neueren Brückenlegepanzer "Biber" auf Leopard Fahrwerk und mit horizontaler Schiebebrücke abgelöst.
Die Funktionsweise des M48A2
AVLB ist allerdings ebenso beeindruckend wie spannend. Ich kenne das Modell schon seit 40 Jahren als es noch von ROCO als 1/87 Fertigmodell angeboten wurde. Und so liegt es auch bei mir im Kellerarchiv. Damals konnte man die Brücke manuell ausfahren, was bei der Modellgröße wirklich beachtlich war. Leider geht das beim Werk Bausatz nicht so ganz. Sagen wir es mal so, es ist nicht vorgesehen, obwohl die Zylinder der Hydraulik alle beweglich sind. Wer etwas Geschick und Umbauzeit mitbringt sollte das aber ändern können und den Hebelweg der Brücke im Ganzen fahren können. Nur mit dem ablegen der Brücke wird es leider nicht so einfach. Die Brücke wird am Auslegearm mit einziehbaren Bolzen gehalten und die sind in diesem Maßstab schwer umzusetzen.
In diesem Zusammenhang ist mir ein Fehler in der Bauanleitung aufgefallen. Unter Punkt 23 wird die Brücke am Arm montiert und der Plan gibt an, daß die Löcher für eben dies Bolzen auf der Gegenseite der Brückenhälfte verschlossen werden sollen. Das würde aber dazu führen, daß der Brückenlegen nach überqueren der Brücke diese nicht wieder aufnehmen kann! Also so dicke hatte es selbst die BW nicht das sie Wegwerfbrücken eingesetzt hat ;0)) .
Da man diesen Bereich aber später unmöglich sehen kann, ist es sowieso fraglich warum man die Löcher überhaupt verschließen sollte.

Schick ist die Auswahl an möglichen Farbgebungen. Bis Ende der 1980er waren die NATO-Olivgrünen Grundanstriche Standard. Der dreifarbige Woodland Anstrich kam Anfang der 1990er als Standard bei Neufahrzeugen und nach der Überholung älterer Fahrzeuge.
Was bis dahin generelle Praxis war zeigt der Markiervorschlag der Panzerpionierkompanie 350 aus Hammelburg. Die Fahrzeuge wurden in der Truppe mit Temporärtarnung versehen. Defakto hieß das, man beschaffte auf den kurzen Dienstweg (Baumarkt) Dispersionsfarbe auf Wasserbasis und stich die Fahrzeuge z.B. während einer Bereitschaftsübung und nach gründlicher Reinigung "frei Schnauze" oder auf "Befehl" in den passenden Farben. Das hielt dann bis nach dem nächsten Manöver und wurde dann gegebenenfalls wiederholt!


16.12.2021

Liebe Kunden und Freunde,

endlich ist die Lieferung mit dem StuG III Ausf. G von Heller in 1/16 eingetroffen. Na ja, eigentlich ist es bereits die zweite Lieferung, denn die erste war wohl so beliebt, das sie auf dem Postweg bisher spurlos verschwunden ist. Sofern sie keinem Autounfall oder ähnlichem Missgeschick zum Opfer gefallen ist wird sie jetzt wohl unter einem anderen Weihnachtsbaum liegen. Soweit zum Slogan der DHL.

Ich konnte natürlich nicht umhin mir den neuen Bausatz mal genauer anzusehen und finde ihn, für den Preis, sehr in Ordnung. Die Innenausstattung ist etwas spärlich ausgefallen, was vermuten läßt, das man, ähnlich wie bei MiniArt, den Innenausbausatz nachschieben wird(?), als separaten Bausatz??

Ganz ehrlich, wer das Modell aus der Kiste baut wird gut bedient und die unvollständige Innenausstattung sieht dann auch kein Mensch. Was mir aber garnicht gefällt ist die Kette, bei der man die Führungszähne am Kettenglied noch festkleben muß. Wirklich, das ist zuviel des Guten. Angesichts der stolzen Anzahl von 91 Kettengliedern je Kette und dem Umstand das im RC-Modellbereich bereits ganze vormontierte Ketten aus Metall mit durchbrochenen Führungszähnen im Stück produziert werden, ist diese Bauteileschinderei mehr als lästig, selbst wenn man das Modell nur hinstellt und die Kette nie bewegt wird.
Also für unter 20 Euro gibt es die Kette in Kunststoff vormontiert, allerdings mit vollen Führungszähnen (die es auch im Original gab!) für 40 Euro mehr kann man dann eine Metallkette mit durchbrochenen Führungszähnen oder gar die Winterkette Ost mit Schneeverbreiterungen bekommen. Das bietet doch Ausbaupotential. Wer die Metallkette aufziehen will, sollte aber die Konstruktion entsprechend verstärken.
Der direkte Umbau in ein RC-Modell ist bei diesem Bausatz nicht möglich und auch nicht ratsam, aber man kann sich viele nette Teile davon für eine RC-Modell Detaillierung abfischen.
Es gibt für das RC-Modell auch weiter Kanonenrohre z.B. für das StuG 42, oder andere Mündungsbremsen, sowie die Saukopfblende und Betonzusatzpanzerunge, etc.. Letztere kann man aber auch leicht mittels Epoxidkitt selber anfertigen, denn jede Besatztung hat diese Teile individuell selbst erstellt.

Auch wenn sich das bisher negativer anhört als es gemeint ist, der eigentliche Bausatz ist sehr gut gemacht und paßgenau. Wer ausschließlich ein Standmodell bauen möchte ist damit sehr gut bedient und wer das erste Mal ein 1/16er Modell baut kann es kaum besser treffen.
Neben den Standard Spritzlingen fällt auf, das die Gummibeläge für die Laufrollen als in schwarz gespritzte Extrateile beiliegen, das macht das Lackieren der Rollen viel einfacher. Es gibt ja Leute die glauben die Besatzungen hätten sich die Mühe gemacht den Gummi anzukleben bevor sie lackiert wurden. Leider weit gefehlt, denn vom  Verschleißteil Gummi hat sich die Farbe im Betrieb schnell abgerieben, zudem waren die Laufrollen nur sauber, wenn das Fahrzeug gerade mal gewaschen wurde!
Für Anfänger ist es aber eine große Erleichterung den Spritzling mit den Rolleninnenteilen einfach direkt lackieren zu können.
Bemerkenswert ist auch, daß das Kanonenrohr sowohl als volles Kunststoffbauteil als auch als gedrehtes Alu-Teil beiliegt. Leider fehlt ein Hinweis, daß man den Geschützverschluß, bei Nutzung des Alu-Teils, vor dem zusammenkleben mit einem Gegengewicht füllen sollte. Ansonsten hängt der Lauf nach unten.
Ebenfalls enthalten sind Fotoätzteile für die Gitterabdeckungen und die Werkzeughalterungen. Diese Teile sind auch für das RC-Modell brauchbar.
Zu guter letzt liegen zwei gestanzte 0,52mm starke Plastikplatten bei, welche die Seitenschürzenteile ergeben. Die Platten waren im Original auch sehr dünn, denn sie sollten ja nur Hohlladungen zur Explosion bringen, dazu brauchte es keine Panzerplatten. Ebenso wurden sie nur eingehängt, um sie bei Beschädigung schnell entfernen oder auswechseln zu können. Häufig waren sie durchlöchert oder Verbogen, was sich mit den Kunststoffplatten einfach darstellen läßt.
Wem die Kunststoffplatten zu leicht und weich sind, der kann die Umrisse einfach auf Alu- oder Messingbleche gleicher Stärke übertragen und muß diese dann nur ausschneiden. Für eine Diorama reichen die Kunststoffschürzen aber dicke.
Besonders gut sind die 5 Lackierungsversionen mit entsprechenden Abziehbildern. Ein vorhandener Satz weiße Kreuze taucht da garnicht auf, was eine sechste Version möglich macht.
Genau genommen kann man von diesem Fahrzeugtyp hunderte Farbvarianten herstellen ohne zusätzliche Abziebilder, denn die meisten Fahrzeuge hatten keine Hoheitsabzeichen, wie eine Bildrecheche im Internet ergab. Von über 200 Fotos waren nur sehr wenige deutlich gekennzeichnet und die Tarnanstriche reichten von wild und heftig bis "Picasso für Arme", aber nicht einer entsprach einer Standardvorschrift (ausgenommen die uni-sandgelben).
Es bietet sich also an, sich ein Foto zu suchen und danach zu bauen. Man kann bei mehren tausend gebauten Exemplaren auch erwarten, das nicht von jedem ein Bild existiert, was Spielraum für künstlerische Freiheiten läßt!
Sicher ist, wer dieses Fahrzeug nicht gebaut hat dem fehlt einer der meistgebauten Panzer des WWII in der Sammlung!




10.04.2021

Liebe Kunden und Freunde,

aus gegebenem Anlass sei darauf hingewiesen, das wir beim Versand von Bestellungen nach Übersee den Corona-Regelungen der
Deutsche Post /DHL ausgeliefert sind, welche auf deren Internetseite (siehe Link oben) eingesehenwerden können.
Da sich diese Regelungen erstaunlich schnell, manchmal nur in Stunden, ändern können, kann es vorkommen das bereits abgeschlossene Bestellungen eine Versandkostennachforderung von unserer Seite nach sich ziehen können.
Daher sind alle unser Versandkostenangaben auf den Internetseiten und im Shop informativer Natur und können sich ohne weiters auch Nachbestellabschluß noch ändern!

Da wir die Änderungen in diesen Regelungen nicht zeitgleich verfolgen können, sollten Kunden aus Übersee, vor jeder Bestellung, unbedingt den Link oben besuchen und die Versandbedingungen in ihr jeweiliges Land überprüfen!

Es kann leider passieren, daß wir sie um eine Versandkostennachzahlung bitten müssen, da sich die Situation geändert hat bevor wir die Bestellung versenden konnten. Das kann leider innerhalb weniger Stunden passieren.

Wir empfehlen allen Kunden aus Übersee nicht unter einem Warenwert von 50 Euro zu bestellen and einem Gewicht unter 2kg!
DHL versendet keine Päckchen in die meisten Länder!
Sie verlangen darüber hinaus immer nach dem Premium Service Versand!
Der hat eine Limit das bei 2-5kg pro Paket und Versandkosten von 56,00Euro
beginnt, abhängig vom Zielort!
Daher macht es Sinn dieses Limit auszuschöpfen, um die Versandkosten relativ dazu niedrig zu halten.

Es kann auch passieren das bestimmte Länder wegen steigender Infektionszahlen von DHL nicht beliefert werden.
Wir haben darauf keinerlei Einfluß und müssen unsere Kunden dann entweder warten lassen oder die Bestellung stornieren.

Wir werden sie immer darüber informieren sofern sich die Versandkosten nach der Bestellung ändern und fragen was wir tun sollen!
Sofern sie die Mehrkosten zahlen möchten, werden wir ihnen eine zusätzliche Rechnung mit Angabe der Bestell-/ Rechnungs-Nr. zusenden.
Bitte tätigen sie keine Zahlungen ohne vorher diese Rechnung erhalten zu haben!

Es gibt da draußen Leute die sie möglicherweise betrügen wollen unter Ausnutzung der Situation. Daher können sie uns gerne kontaktieren um sich zu vergewissern das die Rechnung wirklich von uns kommt!


Sollten sie die zusätzlichen Versandkosten nicht zahlen wollen, können sie die Bestellung jederzeit und ohne Kosten, per E-Mail stornieren.
Wir werden ihnen dann den gezahlten Betrag auf dem selben Zahlungsweg gutschreiben lassen.

Wir bedauern die Umstände, sind aber leider ebenfalls davon betroffen!
Danke für ihr Verständnis.


home-up-3.GIF
neues-ov-3.gif
e-shop-up-3.GIF prod-up-3.GIF
ueber-up-3.gif
link-up-3.gif
kont-up-3.GIF
agbs-up-3.gif